pm/asl

Corona-Situation im Landkreis Meißen

Essay-Tigers is a top leading company from where you can ask, please great post to read online and our expert gives you an outstanding paper. Im Landkreis Meißen sind bislang 10.736 Personen positiv auf das Virus SARS-CoV-2 getestet worden. Von diesen befinden sich 1.682 Personen in behördlich angeordneter Quarantäne. Gegenüber gestern sind 204 positiv getestete Personen hinzugekommen.

Alle XING Mitglieder, die bei watch arbeiten, auf einen Blick Es sind zudem gegenwärtig 637 Kontaktpersonen von positiven Fällen in behördlich angeordneter Quarantäne zu verzeichnen. Der 7-Tage-Inzidenzwert des RKI für den Landkreis Meißen beträgt heute 393,8.

Identifying the best http://www.finobrno.cz/?how-to-write-good-essays-in-college writing service with reliable writers is the first step towards making significant improvements academically Unabhängig vom Status der Quarantäne sind aktuell 191 Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises Meißen als stationär aufgenommen erfasst. 22 von ihnen werden auf der Intensivstation behandelt. 425 Personen sind insgesamt verstorben. Dies sind sechs weitere Verstorbene im Vergleich zum Vortag.

Find a Business Plans For Lawyers on Gumtree, the #1 site for Proof Reading Services classifieds ads in the UK. Terminbuchungen für die Corona-Schutzimpfung sind gegenwärtig online auf der Website https://sachsen.impfterminvergabe.de/ sowie in Kürze auch über die Telefon-Hotline 0800/0899089 möglich. Vorerst können nur Angehörige der Priorisierungsgruppe 1 einen Termin im Impfzentrum buchen. Dazu zählen über 80-Jährige, Beschäftigte ambulanter Pflegedienste und das Personal besonders betroffener Risikobereiche der ambulanten Versorgung.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Corona-Situation im Landkreis Meißen

Meißen. Im Landkreis Meißen sind bislang 10.736 Personen positiv auf das Virus SARS-CoV-2 getestet worden. Von diesen befinden sich 1.682 Personen in behördlich angeordneter Quarantäne. Gegenüber gestern sind 204 positiv getestete Personen hinzugekommen. Es sind zudem gegenwärtig 637 Kontaktpersonen von positiven Fällen in behördlich angeordneter Quarantäne zu verzeichnen. Der 7-Tage-Inzidenzwert des RKI für den Landkreis Meißen beträgt heute 393,8. Unabhängig vom Status der Quarantäne sind aktuell 191 Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises Meißen als stationär aufgenommen erfasst. 22 von ihnen werden auf der Intensivstation behandelt. 425 Personen sind insgesamt verstorben. Dies sind sechs weitere Verstorbene im Vergleich zum Vortag. Terminbuchungen für die Corona-Schutzimpfung sind gegenwärtig online auf der Website https://sachsen.impfterminvergabe.de/ sowie in Kürze auch über die Telefon-Hotline 0800 0899 089 möglich. Vorerst können nur Angehörige der Priorisierungsgruppe 1 einen Termin im Impfzentrum buchen. Dazu zählen über 80-Jährige, Beschäftigte ambulanter Pflegedienste und das Personal besonders betroffener Risikobereiche der ambulanten Versorgung.Im Landkreis Meißen sind bislang 10.736 Personen positiv auf das Virus SARS-CoV-2 getestet worden. Von diesen befinden sich 1.682 Personen in behördlich angeordneter Quarantäne. Gegenüber gestern sind 204 positiv getestete Personen hinzugekommen. Es…

weiterlesen

Bewegungsradius auf 15 Kilometer beschränkt

Spree-Neiße. Laut den Veröffentlichungen des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit liegen im Landkreis Spree-Neiße innerhalb der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner mehr als 200 Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus vor. Demgemäß gilt im gesamten Landkreis Spree-Neißemit Bekanntgabe und bis auf weiteres: Der Aufenthalt im öffentlichen Raum zur Ausübung von Sport sowie Bewegung an der frischen Luft ist nur bis zu einem Umkreis von 15 Kilometern gestattet, gerechnet ab der Grenze des Landkreises. Sollte kein sonstiger triftiger Grund bestehen, missachtet jede Einwohnerin oder jeder Einwohner das Aufenthaltsverbot im öffentlichen Raum, wenn er gegen diese Regelung verstößt.Versammlungen jeglicher Art sind grundsätzlich untersagt. Sie können im Einzelfall genehmigt werden, wenn dies aus infektionsschutzrechtlicher Sicht vertretbar ist. Mit steigender Inzidenz ist jedoch der Gesundheitsschutz gegenüber dem Versammlungsrecht zunehmend und besonders sorgfältig abzuwägen. Der vorsätzliche Verstoß ist eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann.  Zu beachten: Ebendeswegen bleibt das Kreisarchiv Spree-Neiße (Elsässer Str. 2, 03149 Forst) bis auf weiteres geschlossen.Laut den Veröffentlichungen des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit liegen im Landkreis Spree-Neiße innerhalb der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner mehr als 200 Neuinfektionen mit dem…

weiterlesen

Spendenbereitschaft für den Tierpark bleibt groß

Weißwasser. Apotheker Martin Schüßler machte sich am 8. Januar auf den Weg zum Tierpark Weißwasser. Nicht, um Tiere zu bestaunen, denn der Park ist ja geschlossen. Schüßler hatte eine Spende dabei. In der Apotheke am Eisstadion waren durch den Verkauf des Jahreskalenders 525 Euro zusammengekommen. Die gingen an den Tierpark. Und der kann das Geld gut gebrauchen. Rund 1300 Euro braucht der Park pro Tag. Zwar gibt es Unterstützung von der Stadt und vom Kulturraum, trotzdem machen die Einnahmen rund 30 Prozent des Budgets. Und die fallen momentan eben weg. 2020 fehlten dadurch über 40000 Euro. Allerdings gingen auch über 30000 Euro an Spenden ein, so dass der Park die Verluste noch relativ gut, wenn auch nicht komplett, ausgleichen konnte. Staatliche Corona-Hilfe gab’s auch, allerdings war die eher ein Tropfen auf den heißen Stein. 850 Euro Novemberhilfe erhielt der Tierpark, die Dezemberhilfe wird nicht viel höher ausfallen. Umso mehr freut sich Tierparkdirektor Gerd Emmrich, dass die Spendenbereitschaft weiter hoch ist. Nachdem die Apotheke am Eisstadion ihre Spende übergeben hatte, gab es auch von der Physiotherapie Wernicke am gleichen Tag nochmal reichlich 200 Euro. Und für diesen Freitag haben sich mit Funk-Taxi-Mäder und der Kita Waldwichtel schon die nächsten Spender angekündigt. In der Kita wurde unter der Belegschaft gesammelt, rund 300 Euro kamen zusammen. Vom Taxiunternehmen gab’s 1500 Euro für den Spielplatzbau im Tierpark. Apotheker Martin Schüßler machte sich am 8. Januar auf den Weg zum Tierpark Weißwasser. Nicht, um Tiere zu bestaunen, denn der Park ist ja geschlossen. Schüßler hatte eine Spende dabei. In der Apotheke am Eisstadion waren durch den Verkauf des…

weiterlesen