vf

Auch die Meißner Pfadfinder wollen helfen

Meißen. Meißner Jugendliche kümmern sich um Einkäufe und Besorgungen.

Die Meißner Pfadfinder Stamm »Paul Richter« Meißen wollen in diesen Tagen Bürgern helfen, die sich nicht selbst versorgen können und Hilfe benötigen. »Wir wissen nicht, wie in der kommenden Zeit das öffentliche Leben weiter eingeschränkt wird, und was das für Komplikationen mit sich bringt. Aber wir handeln auch nach dem dritten Pfadfindergesetz: Der Pfadfinder hilft, wo er kann«, erklärt Stammesführer Sebastian Schmidt.

Zur Pfadfindergruppe Meißen gehören hauptsächlich Kinder und Jugendliche, die gerade keinen regulären Unterricht haben. Sie bieten an, Einkäufe zu tätigen: für Menschen, die zur Risikogruppe gehören, und dadurch aus Vorsorgegründen nicht mehr das Haus verlassen dürfen. »Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns über Facebook. Wir werden versuchen, Ihnen zu helfen«, fügt er an. Das Angebot ist mit dem Gesundheitsamt abgestimmt und die Pfadfinder stehen im regelmäßigen Kontakt mit der bestimmenden Institution.

Kontakt

Telefon Pfadfinderbüro: 03521/4068119

Mail: cpd@lwp.info

Facebook: Pfadfinder Meißen

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Denken braucht Bewegung.

Dresden. Denken braucht Bewegung. Unter diesem Motto begleitet der Hochschulsport des Universitätssportzentrums (USZ) jährlich über 25.000 Studierende, Beschäftigte und Familien innerhalb der TU Dresden mit einem attraktiven Angebot aus über 800 verschiedenen Sportkursen und Veranstaltungen. Egal, ob man richtig schwitzen will oder es lieber ruhiger angehen lassen möchte, die neun hauptamtlichen Mitarbeiter sorgen mit ihren über 500 Kursleiter für eine sportliche Abwechslung zum Uni-Alltag und erhielten erstmalig für ihr Angebot 2012 den Preis für die familienfreundlichste Einrichtung der TU Dresden. Aufgrund der Corona-Krise halten aber die TU Dresden und somit auch das USZ mit seinen Sportstätten die Pforten bis mindestens 4. Mai geschlossen. Auch der Start des Sommersemesters wurde bis dahin verschoben. Um dieser schwierigen Zeit etwas entfliehen zu können und den Mitarbeitern und Studierenden im Homeoffice dennoch ein sportliches Angebot unterbreiten zu können, bietet das USZ gemeinsam mit seinen Kursleitern ab April für vier Wochen kostenfreie Online-Sportkurse mit wöchentlich stattfindenden Live-Kursen sowie Sportprogramme zum Download als „Empfehlungen der Woche“ an. Die Einschreibung beginnt am 2. April, 14 Uhr. http://www.tu-dresden.de/uszDenken braucht Bewegung. Unter diesem Motto begleitet der Hochschulsport des Universitätssportzentrums (USZ) jährlich über 25.000 Studierende, Beschäftigte und Familien innerhalb der TU Dresden mit einem attraktiven Angebot aus über 800 verschiedenen…

weiterlesen