vf

7. Riesaer Klosterweihnacht startet

Riesa. Der Riesaer Weihnachtsmarkt findet vom 7. bis 23. Dezember im Klosterhof, hinter dem Rathaus in Riesa, statt. Viele Fotos...hier.

Zum bereits 7. Mal wird der Riesaer Weihnachtsmarkt im Klosterinnenhof unter dem Motto »Riesaer Klosterweihnacht« präsentiert. Unbestritten ist die Eisbahn vor der Freitreppe das größte Bekanntheitsmerkmal des Marktes. Neues auf der Eisbahn In diesem Jahr gibt es erstmals echte Eislauf-Kurse von einer professionellen Eisprinzessin auf der Riesaer Eisbahn. Eisläuferin Patricia Kühne aus Dresden bietet am 11., 15. und 18. Dezember Eislaufkurse für die Riesaer an (nur mit Anmeldung: 03525/520200, Kinder zahlen 7,50 Euro und Erwachsene 11 Euro) Diese Neuerung wird von Heß Orthopädie-Schuhtechnik unterstützt.

Die Eröffnung

Bereits am Freitag, 7. Dezember, lädt Oberbürgermeister Marco Müller ab 17 Uhr alle Riesaer zur feierlichen Eröffnung und zum traditionellen Stollenanschnitt durch die Bäckerei Brade ein. »Wir bekommen viele positive Rückmeldungen unserer Besucher, welche die besinnliche Weihnachtsstimmung in unserem historischen Klosterhof genießen. Mein großer Dank gilt den Organisatoren, Sponsoren und allen ehrenamtlich Mitwirkenden, welche mit ihrem Zutun die Riesaer Klosterweihnacht in jedem Jahr so gut gelingen lassen«, sagt Riesas Oberbürgermeister Marco Müller.

Die Eisbahn

»Die 200 m2 große VOLKSBANK-Eisbahn lädt die Besucher noch vor dem Klosterhof dazu ein, ihren Besuch mit Schlittschuhlaufen (Gebühr 2 Euro/Tag)zu beginnen oder ausklingen zu lassen«, sagt FVG-Geschäftsführerin Manuela Langer. »Unser Dank gilt hierbei vor allem der Firma ‚eventtalent GmbH‘ und deren Geschäftsführer Torsten Pilz, welche in liebevoller Kleinarbeit der Eisbahn und dem angrenzenden Areal den würdigen Rahmen gibt«, ergänzt sie. Durch die alljährig zuverlässige Unterstützung der Stadtwerke Riesa GmbH und der ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi öffnet die Eisbahn bereits am 30. November und lädt auch nach der Riesaer Klosterweihnacht bis zum 5. Januar noch zum Schlittschuhlaufen ein. Damit kann in Riesa mehr als ein Monat auf dem Eis »trainiert« werden. Schlittschuhe kann man wieder ausleihen.

Die Traditionen

Im Marktbereich des Klosterinnenhofs erfahren die Besucher der Böhmischen Weihnacht erneut Bräuche und Handwerkskunst aus Tschechien. Kinder können selbst Geschenke und kleines Kunsthandwerk herstellen. Ein ebenso beständiger Programmpunkt ist das Weihnachtssingen im Klosterratssaal, welches am 15. Dezember, ab 17.30 Uhr, stattfindet. Auch wird an diesem Tag im Klosterkeller ein Trödelmarkt durch den Rotary-Club Riesa organisiert. Am dritten Adventssonntag (16.12.) präsentiert der Museumsverein Riesa e.V. die beliebte Märchenweihnacht. Nach dem Erfolg der Vorjahre, wird die »Après Ski Party« in diesem Jahr sogar zwei Mal stattfinden.

Am 8. und 22. Dezember kann im Klosterinnenhof wieder gefeiert werden. Im Gewölbekeller wartet eine Ausstellung der Nickritzer Eisenbahnfreunde auf die Fans der kleinen Bahnen und der Riesaer Weihnachtsmann wird auch täglich unterwegs sein.

Marktöffnung:

7. bis 23. Dezember:

Sonntag bis Donnerstag: 14 bis 20 Uhr

Freitag & Samstag: 14 bis 21 Uhr

www.riesa.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

BWclassics mit Jahrhundertweinen?

Dresden. Dem Bilderbuchsommer 2018 folgt ein Weinjahr, das in punkto Qualität herausragenden Genuss verspricht.Ob fruchtig oder mineralisch, trocken oder edelsüß: Die rund 70 Winzer und Weinerzeuger aus Baden-Württemberg werden am Wochenende 27./28. April im Internationalen Congress Center Dresden unter den 900 Weinen, Winzersekten und Edelbränden in diesem Jahr ganz besonders viele edle Tropfen anbieten können. Die Bandbreite der Rebsorten reicht von Gutedel, Riesling oder Müller-Thurgau über Chardonnay, Weiß- und Grauburgunder und bis hin zu Lemberger, Spätburgunder und Trollinger. »Ganz groß im Kommen sind Rosé-Weine«, weiß Ulrich M. Breutner vom Weininstitut Württemberg. »Immer mehr Menschen schätzen den unkomplizierten Rosé als Essensbegleiter, denn er passt wunderbar zu Fisch, zu Fleisch und zu Käse.« Allein 114 roséfarbene Weine, Sekte, Secco, Schiller und Weißherbst von trocken bis edelsüß haben die Winzer im Gepäck. Ein Anziehungspunkt für junge Besucher ist der Gemeinschaftsstand von zehn Jungwinzern aus Baden und Württemberg, die unter den Dachmarken »Generation Pinot« bzw. »WeinImPuls« zusammenarbeiten. Wer besonders neugierig auf die Messe ist: Alle Aussteller und den Degustationskatalog gibt es bereits unter www.bwclassics.de Außerdem kann man hier die Weine in einer Online-Datenbank nach Rebsorte, Region und weiteren Kriterien sortieren und seinen »Fahrplan« für die Messe erstellen. Begleitend zur Messe finden an beiden Tagen jeweils 13, 14.30 und 16 Uhr kostenlose Lernweinproben statt. Die Weinhoheiten aus Baden, Württemberg und Sachsen (als Gastland mit vier Weingütern vertreten) stellen verschiedene Weine vor. 27./28. April Internationales Congress Center, geöffnet täglich 11 bis 18 Uhr, Tickets 15,-, / Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, zahlt nur fünf Euro Eintritt ?Dem Bilderbuchsommer 2018 folgt ein Weinjahr, das in punkto Qualität herausragenden Genuss verspricht.Ob fruchtig oder mineralisch, trocken oder edelsüß: Die rund 70 Winzer und Weinerzeuger aus Baden-Württemberg werden am Wochenende 27./28. April im…

weiterlesen