Eislöwen: Sieg in der Verlängerung

Dresden. Mit einem 4:3-Erfolg nach Verlängerung gegen den ESV Kaufbeuren haben die Dresdner Eislöwen am Donnerstag, 4. März, den 16. Saisonsieg gefeiert. Nick Huard erzielte dabei den Siegtreffer für die Blau-Weißen und damit sein 97. Tor im Eislöwen-Trikot. Im Tor stand Riku Helenius. Die Eislöwen legten einen perfekten Start ins Spiel hin. Keine zwei Minuten waren gespielt, da stand es 1:0. Louis Trattner verwertete auf Vorlage von Steven Rupprich und Arne Uplegger zur Führung. Die hielt aber nicht lange, weil Florian Thomas in der fünften Minute einen Schuss entscheidend und unhaltbar für Helenius zum Ausgleich abfälschte. Die Gäste bestimmten daraufhin die Partie, es blieb aber beim 1:1. Im zweiten Durchgang übernahm der ESVK erneut das Spielgeschehen, aber Riku Helenius hielt seine Mannschaft im Spiel, rettete mit starken Paraden auch nach 40 Minuten den Gleichstand. Im Schlussabschnitt nahmen die Gäste das Tempo etwas heraus und so kamen auch die Eislöwen wieder besser in die Partie. Den ersten Treffer im dritten Drittel erzielte aber Kaufbeuren. Sami Blomqvist brachte sein Team in Führung, Steve Hanusch besorgte exakt zwei Minuten später den 2:2-Ausgleich. Es entwickelte sich mehr und mehr ein offener Schlagabtausch. Denis Pfaffengut brachte den ESVK wieder in Front. In Überzahl kamen die Eislöwen aber in der 56. Minute durch den Treffer von Alexander Dotzler zum 3:3. In der Verlängerung ging alles ganz schnell. Nur 13 Sekunden brauchten die Dresdner zum Siegtreffer, den Nick Huard erzielte. Andreas Brockmann, Cheftrainer Dresdner Eislöwen: „Es sind klar zwei gewonnene Punkte für uns, vor allem weil Riku Helenius uns mit unglaublichen Paraden im Spiel gehalten hat. Das Spiel könnte nach 30 Minuten ganz anders ausschauen, wenn Riku nicht so hält. Wir waren bis dahin nicht bereit, waren zu langsam und zu passiv. Wir hatten dann ein paar Wechsel, da sind wir besser ins Spiel gekommen und haben unsere Chancen genutzt. In der Verlängerung war es ein sehr guter Spielzug der Jungs. Mit Sicherheit wollten wir drei Punkte, aber nach dem Spielverlauf müssen wir mit zwei Punkten sehr zufrieden sein.“ Weiter geht es für die Dresdner Eislöwen am Samstag, 6. März, 19.30 Uhr, in Freiburg. (pm/Dresdner Eislöwen)Mit einem 4:3-Erfolg nach Verlängerung gegen den ESV Kaufbeuren haben die Dresdner Eislöwen am Donnerstag, 4. März, den 16. Saisonsieg gefeiert. Nick Huard erzielte dabei…

weiterlesen

Eislöwen gegen Joker, Wölfe und Falken

Dresden. Für die Dresdner Eislöwen geht es am Donnerstag, 4. März, 19.30 Uhr, mit dem Heimspiel gegen den ESV Kaufbeuren weiter. Zehn Punkte Rückstand haben die Blau-Weißen als Tabellenzehnter auf den derzeit Siebenten. EislöwenTV wird die Partie über SpradeTV wieder live übertragen. Es wird das vierte und letzte Duell mit den Kaufbeurern in der Saison-Hauptrunde. Zwei deutliche Niederlagen haben die Eislöwen kassiert, zuletzt aber beim ESVK Ende Januar klar mit 4:1 gewonnen. Andreas Brockmann, Cheftrainer Dresdner Eislöwen: „Es kommt eine Mannschaft, die zuletzt sehr gut und erfolgreich gespielt hat. Sie haben zwei brandgefährliche Sturmreihen. Wichtig wird sein, Kaufbeuren unter Druck zu setzen und wie immer unser Spiel zu spielen. Wir dürfen ihnen auf keinen Fall zu viele Chancen geben.“ Für Eislöwen-Stürmer Nick Huard geht unterdessen die Jagd nach einem persönlichen Meilenstein weiter. Der Kanadier steht bei 96 Toren für die Blau-Weißen und belegt damit Rang vier der ewigen Torjägerliste des Clubs. Nick Huard, Angreifer Dresdner Eislöwen: „Es wäre eine Ehre für mich 100 Tore für die Eislöwen zu schießen. Wer hätte das vor ein paar Jahren gedacht, dass ich überhaupt so nah an die Marke rankomme. Ich hatte aber auch das Glück hier mit vielen guten Spielern auf dem Eis zu sein und natürlich will ich die 100 Tore noch vor dem Saisonende erreichen.“ Das Heimspiel der Eislöwen gegen den ESV Kaufbeuren wird von den Hauptschiedsrichtern Fynn-Marek Falten und Bruce Becker geleitet. Verzichten müssen die Dresdner in den nächsten Wochen auf Elvijs Biezais. Beim Letten ist bei der Auswärtsniederlage in Landshut eine alte Verletzung wieder aufgebrochen. Nach dem Heimspiel gegen Kaufbeuren geht es für die Eislöwen mit zwei Auswärtsspielen am Samstag, 6. März, 19.30 Uhr, in Freiburg und am Montag, 8. März, 20 Uhr, in Heilbronn weiter. (pm/Dresdner Eislöwen)Für die Dresdner Eislöwen geht es am Donnerstag, 4. März, 19.30 Uhr, mit dem Heimspiel gegen den ESV Kaufbeuren weiter. Zehn Punkte Rückstand haben die Blau-Weißen als Tabellenzehnter auf den derzeit Siebenten. EislöwenTV wird die Partie über…

weiterlesen

Ab jetzt im Handel – "Der Eisfuchs"

Weißwasser/O.L.. Das erste Saisonmagazin rund um die Lausitzer Füchse ist fertig. Zugegebenermaßen etwas spät für diese Saison, doch die Umstände zwangen die Initiatoren immer wieder aktuelle Informationen zu verarbeiten. So entstand letztlich ein Saisonmagazin mit Storys, Geschichten und Informationen über die Mannschaft, auf welches sich alle Fans der Lausitzer Füchse freuen können. „In Zeiten, in denen persönliche Kontakte und damit Zuspruch und Gemeinsamkeit kaum möglich sind, wird es umso wichtiger, einander Lebenszeichen zu senden. Das neue Magazin „DER EISFUCHS“ ist ein solches Lebenszeichen“, sagte Dirk Rohrbach in seinem Grußwort. Und weiter führte er aus: „Ich wünsche mir, dass dieses Magazin ein Zeichen der Hoffnung ist und dass die Lausitzer Füchse dank ihrer Fans und Sponsoren diese komplizierte Saison sportlich und wirtschaftlich gut meistern.“ Geplant sind nach der Erstausgabe weitere Magazine zum jeweiligen Saisonbeginn. Natürlich werden die Macher versuchen, alle Themen rund um die Lausitzer Füchse und den Eishockeysport in der Glasmacherstadt aufzugreifen. Daher dürfen wir uns schon jetzt auf die nächste Ausgabe zur Saison 2021/2022 freuen. Der Erlös aus dem Magazinverkauf kommt den Lausitzer Füchsen zu Gute. Das Magazin kostet 5 Euro und wird an nachfolgenden Verkaufsstellen erhältlich sein: OnlineOnline-Fanshop - www.lausitzer-fuechse-fanshop.de WeißwasserFanshop - Hockeyfuchs Lausitz (direkt an der weeEisArena, Prof.-Wagenfeld-Ring 6c, 02943 Weißwasser)AGIP Tankstelle (Halbendorfer Weg 9, 02943 Weißwasser)JET Tankstelle (Berliner Str. 73, 02943 Weißwasser)ESSO Tankstelle (Bautzener Straße, 02943 Weißwasser)Anke's Tabak-Lotto-Presse (Sachsendamm 30, 02943 Weißwasser) Bad MuskauGULF Tankstelle (Gablenzer Straße 95, 02953 Bad Muskau) NieskyTOTAL Tankstelle (Görlitzer Str. 36, 02906 Niesky) SprembergBäckerei Brade - Inh. Jörg Sperling (Muskauer Str. 90, 03130 Spremberg)STAR Tankstelle (Hoyerswerdaer Str. 21, 03130 Spremberg) BautzenBäckerei Richter (in Bautzen und Sdier) (Erich-Weinert-Straße 30, 02625 Bautzen / Bad Muskauer Straße 22, 02694 Großdubrau OT Sdier)ESSO Tankstelle (Dresdener Str. 68, 02625 Bautzen)Edeka Funke - Kaufhalle Ost (Bertolt-Brecht-Str. 1, 02625 Bautzen ) Um auch wirklich alle Füchse-Fans der Region zu erreichen, sind zudem weitere Verkaufsstellen in Hoyerswerda und Görlitz geplant und befinden sich bereits in organisatorischen Absprachen. Diese werden dann zeitnah auf www.lausitzer-fuechse.de veröffentlicht. (pm/Lausitzer Füchse)Das erste Saisonmagazin rund um die Lausitzer Füchse ist fertig. Zugegebenermaßen etwas spät für diese Saison, doch die Umstände zwangen die Initiatoren immer…

weiterlesen