Polizei/tok

Zeugenhinweis führt zu Dieseldieben

Niesky. Die Polizei hat am Donnerstag zwischen Gebelzig und Diehsa zwei Dieseldiebe geschnappt. Auf die richtige Spur brachte die Beamten ein aufmerksamer Nieskyer.

In der Nacht zu Donnerstag hat ein entscheidender Zeugenhinweis zur Ergreifung von Dieseldieben geführt. Die Täter machten sich an der Kollmer Straße in Niesky an einem Lkw zu schaffen. Sie brachen den Tankdeckel des Mercedes auf und zapften Kraftstoff ab. Etwa 40 Liter fehlten. Der Schaden belief sich auf rund 100 Euro. Ein aufmerksamer Bürger bemerkte die Täter und informierte die Polizei.

Aufgrund der guten Beschreibung des Tatfahrzeugs stellte die Bundespolizei Ludwigsdorf den Transporter wenig später zwischen Gebelzig und Diehsa. Darin saßen zwei tschechische Staatsbürger im Alter von 21 und 36 Jahren. Auf der Ladefläche befanden sich zwölf 20-Liter-Kanister, ein IBC-Container sowie verschiedene Werkzeuge. Die Polizisten nahmen die Beiden vorläufig fest.

Es stellte sich heraus, dass sowohl der ältere Fahrer als auch sein Komplize unter dem Einfluss von Amphetaminen standen. Die Ordnungshüter veranlassten eine Blutentnahme. Auch eine Fahrerlaubnis hatte der Fahrer des Transporters nicht. Es folgte eine erkennungsdienstliche Erfassung der Tatverdächtigen. Die Beamten sicherten das mutmaßliche Diebesgut und erstatteten Anzeigen.

 

Nicht nur Dieseldiebe gingen der Polizei kürzlich ins Netz. Am Dienstag schnappte die Polizei in Ostritz einen Wohnungseinbrecher. Während eines Einbruchs hatten die Bewohner seelenruhig geschlafen. In einem anderen Haus wurde der Einbrecher allerdings vom Hauseigentümer überrascht.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Auf Entdeckungstour im Tierreich

Hoyerswerda. Einmal Tierpfleger sein, Tiere hautnah erleben und verstehen wie Zoos funktionieren – all diese spannenden Themen bietet das Sommerferienprogramm des Zoo Hoyerswerdas. Zooschulpädagogin Silke Kühn nimmt zu vier verschiedenen Thementagen die Familien mit auf Entdeckungstour im Tierreich. Wer Interesse an der Berufswahl des Tierpflegers hat, sollte sich den 6. August vormerken. Dort können Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren in die Welt der Tierpflege abtauchen. Es werden Terrarien gesäubert, Ställe ausgemistet und Futter für verschieden Tiere vor- und zubereitet. Das Programm startet um 9 Uhr und geht 4 Stunden. Kosten pro Teilnehmer betragen 39 €. Wie Zoos eigentlich funktionieren erfahren die Ferienkids mit ihren Familien am 12. August. Wer macht was im Zoo und wie viele Mitarbeiter arbeiten hier? Fragen auf die Silke Kühn ausführlich Antworten gibt. Das Programm findet um 9 und 14 Uhr statt, dauert jeweils zwei Stunden und kostet pro Familie 39 €. Die Affen, Hyazintharas und Bären freuen sich am 19. August über selbst hergestellte  Tierbeschäftigung. Gemeinsam mit Silke Kühn werden die Familien Kisten füllen, Futter verstecken und Intelligenz-Spiele vorbereiten. Das Programm beginnt 14 Uhr und dauert zwei Stunden. Die Kosten betragen pro Familie 39 €. Den Tieren auf den Pelz unter die Schuppen und Feder schauen die Ferienkids am 26. August. Mit Mikroskop und bei direktem Tierkontakt wird alles genauer betrachtet. Hier erfahren die Familien warum welches Tier geschuppt, gefiedert oder mit Fell bekleidet ist. Das Programm findet um 9 und 14 Uhr statt, dauert jeweils zwei Stunden und kostet pro Familie 39 €. Bei allen Programmen ist eine Anmeldung unter der 03571/2096112 oder zooschule@zookultur.de erforderlich.Einmal Tierpfleger sein, Tiere hautnah erleben und verstehen wie Zoos funktionieren – all diese spannenden Themen bietet das Sommerferienprogramm des Zoo Hoyerswerdas. Zooschulpädagogin Silke Kühn nimmt zu vier verschiedenen Thementagen die Familien…

weiterlesen