gb

Füchse vermelden Dauerkartenrekord

Weißwasser/O.L.. Lausitzer Füchse starten mit Rekord in die neue Saison

 Per 4. Juli wurden insgesamt 866 Dauerkarten reserviert, was eine Steigerung von 13 % zum Vorjahr entspricht. Dies ist das bisher beste Ergebnis in der Geschichte der EHC “Lausitzer Füchse“ Spielbetriebs GmbH. Zudem wurden mit 148 neuen Anträgen die Erwartungen weit übertroffen. Was für ein toller Start in die neue Saison. Dieser überwältigende Zuspruch ist ein starker Vertrauensbeweis der Füchse-Fans in die bisher geleistete Arbeit. Für das enorme Interesse und große Vertrauen bedanken sich die Lausitzer Füchse gleichzeitig bei allen Unterstützern und Sponsoren, aber natürlich vorrangig bei all ihren Fans.

Gleichzeitig wurden heute die Gewinner der Mehrwertaktion „Meet & Greet“ gezogen. Alle Fans, die sich eine Dauerkarte reserviert haben, bekamen die Chance, an einer Verlosung teilzunehmen. 32 von ihnen hatten das Losglück auf ihrer Seite und werden beim ersten Sponsorenabend auf der Reinert Ranch in Trebendorf /O.L. dabei sein. Dort wird die neue Mannschaft vorgestellt und es gibt die Möglichkeit, mit den Spielern und Trainern ins Gespräch zu kommen. Unser Co-Trainer Chris Straube zog aus der Vielzahl der Anträge im Beisein von Geschäftsstellenmitarbeiterin Carina Böse und Pressesprecher Ronald Byron die 32 Gewinner. Diese werden nun entsprechend benachrichtigt. (pm)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Luisenhof: Weiterer Gastraum entsteht

Dresden. Das Restaurant im Luisenhof Dresden erweitert das Angebot für seine Gäste. Angeschlossen an den Panoramaraum entstehen derzeit weitere 66 Sitzplätze. Die Betreiber Carsten Rühle und Carolin Rühle-Marten hoffen, den neuen Raum ab Ende Juli/Anfang August 2019 ihren Gästen anbieten zu können.  „Wir haben festgestellt, dass uns manchmal eine „Zwischengröße“ fehlt. Für einige Reservierungen ist der Panoramaraum zu groß und der Gesellschaftsraum zu klein. Deshalb fiel gemeinsam mit dem Eigentümer die Entscheidung, das Restaurant auszubauen“, sagt Carsten Rühle, der damit weitere 50.000 Euro in den Luisenhof investiert.  Der Entwurf zur Gestaltung stammt erneut von O+M Architekten aus Dresden. Der neue Gastraum wird demnach im selben Stil eingerichtet wie das im März 2018 nach fast dreijähriger Schließzeit wiedereröffnete Restaurant, bekommt aber als einziger Raum einen gemütlichen Kamin. Der Zugang erfolgt ebenerdig über die mittig im Objekt liegende Lounge. Dafür wird ein Teil der sogenannten Empore entfernt, ein Wanddurchbruch gemacht und eine weitere Glastür eingesetzt  Damit wird der neue Raum ebenfalls separat nutz- und buchbar sein, beispielsweise für Reisegruppen, mittelgroße Familienfeiern oder auch für Tagungen, Seminare, Workshops und Business-Meetings. Infos/Reservierungen: 0351/28777830 oder reservierung@luisenhof-in-dresden.deDas Restaurant im Luisenhof Dresden erweitert das Angebot für seine Gäste. Angeschlossen an den Panoramaraum entstehen derzeit weitere 66 Sitzplätze. Die Betreiber Carsten Rühle und Carolin Rühle-Marten hoffen, den neuen Raum ab Ende Juli/Anfang…

weiterlesen