Harley Days Dresden finden statt

Dresden. Die Freude bei Organisatoren und Fans ist groß. Die Harley Days Hamburg mussten in diesem Jahr leider abgesagt werden. Somit ist das Festival in Dresden 2021 das einzige, offiziell von Harley Davidson unterstützte Treffen in ganz Deutschland. „Wir möchten alle Harley Fans am kommenden Wochenende, 23. bis 25. Juli, herzlich ins schöne Dresden ("Rinne" im Ostragehege) einladen und freuen uns auf viele Gäste aus ganz Deutschland“, so Daniela Hesse, Mitveranstalterin des dreitägigen Events. Auch in diesem Jahr wartet ein hochwertiges Programm auf alle Harley-Fans. Es gibt viel zu Sehen und zu Erleben, wie z.B. den "Harley on Tour"-Truck, geführte "Demo Rides" durch die Dresdner Innenstadt oder man macht einen Abstecher in die Shopping Area und schaut nach Ersatzteilen, Kleidung oder Accessoires. Für leckeres Essen und Getränke ist natürlich auch gesorgt. Wie bereits 2019 wird es mitten auf dem Gelände einen großen Kreisverkehr geben. Auf dem sogenannten „Milwaukee Circle“ kann jeder sein Bike präsentieren und ausprobieren. Drei Bands werden am Wochenende für beste Unterhaltung sorgen. Los geht es am Freitag mit einem Live Concert der Radio Bob! Band. Am Samstag spielt nachmittags die Rock’n’Roll Band The Ants. Der Abend wird ab 20 Uhr von der Böhse Onkelz Tributeband Glorreiche Halunken eingeläutet. Die große Biker Parade, die durch die Dresdner Innenstadt führt und wieder tausende Fans und Schaulustige anlocken wird, startet am Sonntag, 12 Uhr, im Ostragehege. Für Familien mit Kindern bieten die Harley Days Dresden wieder ein paar tolle Programmpunkte. Tickets können bereits online gekauft werden. WICHTIG Für den Besuch der Harley Days Dresden benötigt man einen Nachweis, dass man geimpft, getestet oder genesen ist. Am Veranstaltungsort wird es ein Testzentrum geben, in dem sich Besucher kostenlos testen lassen können.Die Freude bei Organisatoren und Fans ist groß. Die Harley Days Hamburg mussten in diesem Jahr leider abgesagt werden. Somit ist das Festival in Dresden 2021 das…

weiterlesen

Eislöwen-Abwehr nun komplett

Dresden. Die Dresdner Eislöwen haben Verteidiger Leon Fern verpflichtet. Der 24-Jährige wechselt vom Oberligisten Saale Bulls Halle an die Elbe. Bei den Blau-Weißen wird er das Trikot mit der Nummer 13 tragen. Fern ist in Velbert in Nordrhein-Westfalen geboren und machte im Nachwuchs der Düsseldorfer EG seine ersten Gehversuche im Eishockey. Nach einem kurzen Intermezzo in Köln kehrte Fern 2014 nach Düsseldorf zurück und gehörte zu den Führungsspielern. Beim Herner EV konnte er in der Saison 2016/2017 erste Erfahrungen im Herrenbereich sammeln. Nach zwei Jahren in Essen bestritt er in der Spielzeit 2019/2020 bei den Lausitzer Füchsen seine ersten Partien in der DEL2. Der Durchbruch sollte ihm aber noch nicht gelingen und so ging es über Hamburg nach Halle, wo er in der vergangenen Saison mit 46 Punkten in 42 Spielen Topverteidiger seiner Mannschaft war. Leon Fern, Abwehrspieler Dresdner Eislöwen: „Ich freue mich, dass die Dresdner Eislöwen mir die Chance geben, mich in der DEL2 zu zeigen. Ich werde in jedem Training Vollgas geben, will jeden Tag besser werden und werde mir meine Eiszeit verdienen.“ Matthias Roos, Sportdirektor: „Leon war in der abgelaufenen Saison mit seinem Offensivpotenzial punktemäßig unter den Top 3 Verteidigern der Oberliga. Er wurde in Düsseldorf gut ausgebildet und hat sich in den letzten Jahren konstant weiterentwickelt. Nun wird seine Hauptaufgabe zunächst in konstantem Defensivverhalten liegen. Alles andere wäre eine Zugabe, die wir gerne mitnehmen. Er verfügt über genug Qualität und Potenzial, um sich in der DEL2 durchzusetzen. Der Konkurrenzkampf in unserer Defensivabteilung ist groß und wir dürfen gespannt sein, wer sich in der Vorbereitungsphase in die beste Ausgangsposition für den Meisterschaftauftakt bringen wird.“ Aktueller Kader 2021/2022 Tor: Nick Jordan Vieregge #29 Kristian Hufsky #38 Janick Schwendener #62 Verteidigung: Nicklas Mannes #72 Bruno Riedl #75 Lucas Flade #58 Arne Uplegger #77 Mike Schmitz #95 Maximilian Kolb #28 Simon Karlsson #24 David Suvanto #33 Leon Fern #13 Angriff: Jordan Knackstedt #9 Timo Walther #18 Vladislav Filin #47 Tomáš Andres #92 Tom Knobloch #67 Matej Mrazek #21 Arturs Kruminsch #90 Yannick Drews #53 Jussi Petersen #14 Moritz Israel #12 Adam Kiedewicz #71 Philipp Kuhnekath #19 (pm/Dresdner Eislöwen)Die Dresdner Eislöwen haben Verteidiger Leon Fern verpflichtet. Der 24-Jährige wechselt vom Oberligisten Saale Bulls Halle an die Elbe. Bei den Blau-Weißen wird er das…

weiterlesen