Hier könnt ihr was erleben

Dresden. Ab 26. Juli heißt es für die nächsten sechs Wochen: Ranzen in die Ecke und Freizeit genießen. Hier einige Tipps: Gestartet wird schon am 24. Juli mit der Dresdner Museumsnacht. Viele Einrichtungen laden von 18 bis 24 Uhr zum Entdecken ein. Infos: www.museumsnacht.dresden.de Die Städtischen Bibliotheken wollen wissen »Barcelona, Berlin, Balkonien... Wo verbringen unsere Bücher den Sommer?«  Unter dem Hashtag #reisebuch können Schnappschüsse geschickt werden von Büchern an Ferienorten. Im Herbst werden die Bilder auf den Social-Media-Kanälen der Bibliothek veröffentlicht. Fotos an reisebuch@bibo-dresden.de senden. Das Mädchenprojekt MAXI bietet WenDo-Grund- und Aufbaukurse an, bei Body and Soul kann Naturkosmetik hergestellt werden, es gibt Yoga und eine Märchen-Stadtrallye Infos: medea-dresden.de/kurstermine. Auf ins Kindercamp »Drachenreiter«. Das findet für 8- bis 13-Jährige vom 30. August bis 3. September täglich zwischen 8 und 17 Uhr im Chinesischen Pavillon, Bautzner Landstraße 17 A, statt und kostet 150 Euro. Infos: 0170/7851441 bzw. naturkontext@posteo.de. Ganz viele Veranstaltungen bietet die Kreative Werkstatt Galvanohof auf der Bürgerstraße 50 an, darunter Keramikkurse, Ölmalerei, Papierschöpfen und plastische Tiergestaltung. Infos: www.kreative-werkstatt.de, 0351/8584200. Der Stadtrat Dresden hat‘s beschlossen, die Stadt hat‘s erarbeitet: Ein umfangreiches Ferienangebot mit Spiel, Sport und Veranstaltungen während der Sommerzeit. Infos: www.dresden.de/sommer-fuer-entdecker.Ab 26. Juli heißt es für die nächsten sechs Wochen: Ranzen in die Ecke und Freizeit genießen. Hier einige Tipps: Gestartet wird schon am 24. Juli mit der Dresdner Museumsnacht. Viele Einrichtungen laden von 18 bis 24 Uhr zum Entdecken ein. Infos: ww…

weiterlesen

SGD: Julius Kade ist wieder da

Dresden. Die SG Dynamo Dresden hat Julius Kade von Bundesligist Union Berlin verpflichtet. Der 22-jährige offensive Mittelfeldspieler unterschrieb bei Dynamo einen ligaunabhängigen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2024 und wird mit der Rückennummer 30 auflaufen. Nachdem Kade bereits im vergangenen Sommer von Union nach Dresden wechselte und gemeinsam mit der SGD die Drittliga-Meisterschaft holte, zogen die Berliner in diesem Jahr eine vertraglich fixierte Rückkaufoption und holten den Mittelfeldspieler zurück nach Köpenick. Vorerst. Denn jetzt ist „Jule“ wieder da. Und diesmal bleibt er hier. „Julius ist ein sehr gut ausgebildeter Spieler, mit einem großartigen Charakter. Er hat sich in der vergangenen Saison bei uns super entwickelt und gezeigt, wie wichtig er für unsere Mannschaft sein kann. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir im Interesse aller am Transfer beteiligten Parteien nun eine optimale Lösung gefunden haben. Es war sowohl unser als auch ‚Jules‘ ausdrücklicher Wunsch, dass er auch in den kommenden Jahren bei Dynamo spielt. Es ist ein schöner Tag, dass dies nun geklappt hat und Julius zurück in Dresden ist“, erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Becker. „Die Sommertransferphase nimmt für mich mit meinem doppelten Vereinswechsel nun von Union zurück nach Dresden einen glücklichen Ausgang. Ich bin wieder ein Teil der Dynamo-Familie und freue mich unheimlich auf die kommende Zeit. Ich habe Dresden und Dynamo im zurückliegenden Jahr lieben gelernt. Ich bin wieder hier, wo ich unbedingt weiter Fußball spielen wollte. Ich freue mich unglaublich auf meine alten und neuen Teamkollegen und kann es kaum erwarten, endlich wieder mit den Jungs auf dem Platz zu stehen. Gemeinsam werden wir hart arbeiten, um in der sehr starken 2. Bundesliga maximal erfolgreich zu sein“, sagte Julius Kade.Die SG Dynamo Dresden hat Julius Kade von Bundesligist Union Berlin verpflichtet. Der 22-jährige offensive Mittelfeldspieler unterschrieb bei Dynamo…

weiterlesen