Carola Pönisch

The Addams Family auf Schloss Übigau

Dresden. So langsam kehrt das kulturelle Leben zurück: Die Comödie Dresden lässt die Addams Family auf Schloss Übigau rumgeistern, die Herkuleskeule zieht aus dem Keller derweil ins Foyer der ersten Etage des "Kulti" und im Boulevardtheater wird wieder mit Sand gezaubert.

Noch müssen die Veranstalter mit Abstandsregeln und Hygienevorschriften arbeiten, müssen Maßbänder zur Hand haben und auf Mindestabstände achten. Doch so langsam kehrt die Kultur in unser Leben zurück.

The Addams Family auf Schloss Übigau

2019 besuchten rund 19.000 Menschen die neu eröffnete Open-Air-Spielstätte der Comödie Dresden im idyllischen Garten des Barockschlosses Übigau. Jetzt geht es ab 10. Juli in die zweite Saison. Dieses Jahr steht das Musical "The Addams Family" auf dem Spielplan, 2009 in Chicago uraufgeführt und sei 2010 am Broadway zu sehen. In einer auf Dresden zugeschnittenen Inszenierung zieht die wohl bekannteste Gruselfamilie bis Ende August in das Elbschloss Übigau ein und führt dort ein mehr als ungewöhnliches Leben. Zu den Darstellern gehören u.a. Sängerin und Dirigenten-Tochter Carolin Masur, „Mafia Mia“-Star Bert Callenbach, Musicalstar Cornelia Drese („Cats“), TV-Gesicht Matthias Manz, Comödien-Liebling Philipp Richter und die Puppenspielerinnen Cornelia Fritzsche (Ursula von Rätin).

Termine: 10. bis 20.7., 31.7. bis 8.08., 14. bis 30.8., 

Beginn: jeweils 19.30 Uhr, Tickets ab 16 Euro Theaterkasse WTC, Hotline 0351 / 866 410

Keule im Kulti und Open Air

Nach über dreimonatiger, virusbedingter Zwangspause nimmt das bald 60-jährige Traditionshaus Herkuleskeule Dresden endlich wieder Fahrt auf. Weil im hauseigenen Saal nach aktuellen Hygienerichtlinien nur 35 von 240 Plätzen besetzt werden dürften, zieht das Ensemble von Mitte Juli bis Ende August in das Foyer im ersten Stock des Kulturpalastes. Dort werden ab dem 17. Juli jedes Wochenende von Freitag bis Sonntag jeweils zwei Vorstellungen gespielt.

Und weil die Kabarettisten und Musiker mit drei Tagen in der Woche längst nicht ausgelastet sind, spielt die Keule ab dem 15. Juli auch noch jeden Mittwoch zwei Vorstellungen auf der Terrasse des Schloss Albrechtsbergs - freiluft, mit Elbblick und kühlen Getränken.

Auf dem Spielplan stehen die zwei aktuellen Hauptproduktionen des Hauses: "Hüttenkäse" und "Freiheit für Freibier" - beides von den Haus-Autoren Schaller Senior und Junior aktualisiert, scharf gespitzt, und - weil auch die Kabarettisten Abstände einhalten müssen - so uminszeniert, dass die Zuschauer sich nur noch mit Lachen anstecken können.

Ausserdem auf dem Programm: Das Kultstück "Leise flehen meine Glieder", "Alarmstufe blond" (Soloprogramm mit Birgit Schaller), "Schaller hoch zwei" (mit Wolfgang Schaller), "Manchmal is komisch" (Soloabend mit Philipp Schaller und als Gäste im Haus Schwarze Grütze, Gisela Oechelhaeuser, Duale Satire  und der musikalische Hauschef Jens Wagner wird einen eigenen Abend mit Mandy Partzsch präsentieren.

Termine: ab 15.7. jeden Mittwoch auf Schloss Albrechtsberg 17.30 Uhr und 20 Uhr, ab 17.7. freitags und Ssmstags im 1. OG Kulturpalast 17.30 Uhr und 20 Uhr, sonntags 16.30 Uhr und 19 Uhr

Tickets: 0351 / 492 55 55 und überall im VVK

Sommer, Sonne, Sandmalerei

Mit drei Programmen für Jung und Alt startet das Sandtheater Dresden im Boulevardtheater in die Sommersaison 2020. Den Anfang macht „Atemlos – Deutsche Hits in Sand gemalt“ am 14. August. In der neuen abendfüllenden Show trifft faszinierende Sandmalerei auf deutsche Kult-Hits, u.a. von Helene Fischer, Hildegard Knef und Marlene Dietrich.

Bis 30. August folgen täglich weitere Shows der Sandartisten: "Bilder einer Stadt (The Story of Dresden)" ist eine in Sand gemalte Hommage an die sächsische Landeshauptstadt - von der ersten urkundlichen Erwähnung im frühen 13. Jahrhundert, über die blühende Epoche der sächsischen Kurfürsten, bis ins heutige "Elbflorenz".

Die dritte Show "Elbsand - Die Sommershow", eine in Sand gemalte Dampferfahrt von der Sächsischen Schweiz bis zur Dresdner Altstadt ist eine Liebeserklärung an das Elbtal.

Tickets: 0351 / 26 35 35 26

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Re-Start für Wrestling Open Air

Dresden. Tritt in die Weichteile und dann wird der Gegner auf die Matte gehämmert...  Dresden hat sich deutschlandweit den Ruf als Wrestling-Hauptstadt aufgebaut. Und nach pandemiebedingter Zwangspause darf nun auch wieder gekämpft werden. Am 15. August gibt es endlich wieder Wrestling in Dresden. Veranstalter Ralf Frauenstein ist damit der erste Veranstalter bundesweit, der nach der Coronapause wieder Wrestlingsshows veranstalten darf. Im Ring stehen unter anderem die Fanlieblinge Matt Buckna, Robert Kaiser, T-Nox und Captain Marcus Monere. Eigentlich ist »Wrestling, Bier und Fritten« eins der vielen Highlights auf der Nunten Republik Neustadt (BRN). Doch da die Neustadt-Sause dieses Jahr leider ins Wasser fiel, blieb auch der Wrestling-ring im Innenhof von »Curry & Co.« leer. Doch am Samstag ändert sich das: Dann kloppen sichdie Wrestler die Köpfe ein, fliegen durch den Ring und die Fans feiern dies. Anders als bei der BRN sind beim großen Restart allersings nicht wie bisher 1000+ Fans dabei. Denn aus Sicherheits- und Hygienegründen ist der Platz im Innenhof des Currywurst-Kulturtempels in der Louisenstraße 62 begrenzt. Nur 350 Fans dürfen dabei sein.  Was: Restart Wrestling Open Air 2020 Wo: Louisenstraße 62, 01099 Dresden (Curry & Co.) Tickets: Stehplatz 15 Euro / Sitzplatz 20 Euro hier Tritt in die Weichteile und dann wird der Gegner auf die Matte gehämmert...  Dresden hat sich deutschlandweit den Ruf als Wrestling-Hauptstadt aufgebaut. Und nach pandemiebedingter Zwangspause darf nun auch wieder gekämpft werden. Am 15. August…

weiterlesen