Carola Pönisch

Junge Patienten machen Zirkus

The latest Tweets from see this (@EssayExperts). Improving grades globally!. Santa Monica, CA Zirkusflair an der Haupteinfahrt des Uniklinikums Carl Gustav Carus Dresden: Das rot-blaue Zelt des „Circus Zapp Zarap“ sorgt für Abwechslung im Klinikalltag. Schon anderthalb Wochen lang  proben 13 stationäre und zehn tagesklinische Patienten im Alter von neun bis 18 Jahren in Workshops ein knapp einstündige Programm unter dem Motto „Patienten machen Zirkus“.  In zwei Tagen. am Are you looking for best http://www.burg-bollendorf.de/?how-to-start-an-addiction-essay? Our experts and proofreaders are available 24/7. Proofreading and editing both included in a single fee! 6. September, werden die jungen Patienten dann vor Publikum zeigen, was sie draufhaben. Vor rund 600 Zuschauern präsentieren sie bei zwei Vorstellungen die ihr neu erarbeitetes Können in Artistik, Clownerie, Jonglage, Zauberei und Fakirkunst. Während die Vormittagsshow schon ausgebucht ist, gibt es für die Show am Nachmittag noch einige freie Plätze.

Ermöglicht wird das Zirkus-Projekt durch die Erlöse eines Benefiz-Adventskonzerts mit dem Luftwaffenmusikkorps Erfurt in der Dresdner Annenkirche. Dieser Auftritt animierte wiederum den Dresdner Oberbürgermeister Dirk Hilbert zu einer Spende. Weitere Sponsoren kamen hinzu, so die kmk-Steuerberatungsgesellschaft, Ikea Dresden, die Linde AG sowie die Stiftungen Lichtblick und Hochschulmedizin Dresden. 

Erstmals als Unterstützer dabei ist in diesem Jahr auch Dresdens Zirkus-Legende André Sarrasani. Er wird das Programm der beiden Abschlussveranstaltungen moderieren und mit eigener Zauberei ergänzen.

Der Patientenzirkus findet bereits zum siebten Mal auf dem Gelände des Uniklinikums Dresden statt. Der Workshop im echten Zirkuszelt mit echter Manege wird durch Spenden sowie durch die Unterstützung verschiedener Geschäftsbereiche des Dresdner Uniklinikums möglich. Damit dieses Projekt auch in Zukunft erkrankte Kinder und Jugendliche unterstützen kann, sucht die Klinik für die nächste Ausgabe im Jahr 2021 weitere Sponsoren.

Business Plan For Online Boutique - We Write Best Academic Papers. Sweating over endless school assignments? Do not have enough time to cope with a particular type of essay properly, but the deadline is fast-approaching? This situation is well-known by many students. Usually, every learner feels like a hamster in an exercise wheel during the examination period. They need to do various tasks and turn them in on Der Eintritt ist kostenlos, um Spenden zugunsten des Zirkusprojekts an die Stiftung Hochschulmedizin Dresden wird gebeten.

 

 

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Eislöwen neuer DEL2-Spitzenreiter

Dresden. Die Dresdner Eislöwen haben die Tabellenführung in der DEL2 übernommen. Weil die Ravensburg Towerstars nicht spielen konnten und die Eislöwen ihr Heimspiel gegen Selb mit 6:0 gewinnen konnten, sind die Dresdner neuer Spitzenreiter. Das gelang zuletzt zum Saisonauftakt 2013 nach einem 4:1-Sieg in Weißwasser. Mann des Abends war Philipp Kuhnekath mit einem Hattrick. Kristian Hufsky durfte das Dresdner Tor hüten. Die Wölfe waren mit lediglich elf Feldspielern angereist. Die Devise war damit klar, den Gast müde zu spielen. So wurde den 1.000 Fans in der JOYNEXT Arena Einbahnstraßen-Eishockey geboten, was die Schussstatistik in den ersten 20 Minuten von 20:2 deutlich machte. Treffen konnten die Dresdner aber nur einmal. In Überzahl erzielte Simon Karlsson (12. Minute) das 1:0. Im zweiten Durchgang waren die Eislöwen weiter spielbestimmend und deutlich zielstrebiger und effektiver vor dem Tor von Michael Bitzer. Jordan Knackstedt erzielte das 2:0 (27.) und Philipp Kuhnekath legte mit dem 3:0 in der 28. Minute nach. Nur 53 Sekunden später war die Dresdner Nummer 19 erneut zur Stelle und erhöhte in Überzahl auf 4:0. Arturs Kruminsch markierte im zweiten Drittel in der 36. Minute noch das 5:0. Im Schlussabschnitt ließen es die Eislöwen etwas ruhiger angehen. Mit der deutlichen Führung im Rücken ließen sie nichts anbrennen und Kristian Hufsky durfte sich noch ein paar Mal im Tor der Dresdner auszeichnen. Ein Treffer sollte aber noch fallen und den erzielte erneut Kuhnekath. Für ihn Treffer Nummer drei im Spiel, was Janick Schwendener nutzte, um seine Mütze zu Ehren auf das Eis zu werfen. Andreas Brockmann, Cheftrainer Dresdner Eislöwen: „Riesen-Respekt an Selb, dass sie mit diesem engen Kader überhaupt angetreten sind. Wir haben sehr diszipliniert angefangen und druckvoll gespielt. Bitzer hat gut gehalten und im zweiten Drittel haben wir dann auch unsere Tore geschossen. Da war das 2:0 wichtig. Solche Spiele sehen von außen einfach aus, aber von der Motivation und Disziplin ist es das nicht. Wir haben das aber gut gemacht heute.“ Am Dienstag, 18. Januar, 19.30 Uhr, geht es für die Eislöwen mit dem Auswärtsspiel in Frankfurt weiter. (pm/Dresdner Eislöwen) Aufgrund technischer Probleme können gegenwärtig leider keine Fotos angezeigt werden. Wir bitten um Verständnis.Die Dresdner Eislöwen haben die Tabellenführung in der DEL2 übernommen. Weil die Ravensburg Towerstars nicht spielen konnten und die Eislöwen ihr Heimspiel gegen Selb mit…

weiterlesen