Carola Pönisch 2 Kommentare

Linke kritisieren bevorstehenden Ski-Weltcup

Dresden. "Weihnachtsmärkte sind abgesagt, aber der Ski-Weltcup am Dresdner Elbufer findet statt. Diesen Irrsinn versteht kein Mensch", kritisiert Linken-Fraktionschef André Schollbach.

"Die Corona-Lage ist dramatisch. Immer neue traurige Rekorde werden erreicht. Die Krankenhäuser sind überlastet. Patientinnen und Patienten müssen ausgeflogen werden. Die Weihnachtsmärkte sind abgesagt. Silvester-Feuerwerke sind verboten. Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden immer weiter verschärft", zählt Schollbach auf. "Zuletzt wurde von Oberbürgermeister Hilbert sogar ein erneuter harter „Lockdown“ sowie ein vorzeitiger Beginn der Schulferien gefordert. Aber mitten in dieser dramatischen Situation soll nun allen Ernstes am 18. und 19. Dezember der Skiweltcup am Dresdner Elbufer stattfinden."

Das sei Realsatire und ein Schlag ins Gesicht der Dresdner, so Schollbach.

In need of high-quality http://www.pflegeboersen.de/?doctoral-dissertation-writing-services-edmonton? Then check out what we have in stock for you! Learn more about our team now! Aufbau für 5. COOP FIS Langlauf Weltcup beginnt

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, beginnt der Aufbau der Strecke am Elbufer unterhalb der Staatskanzlei am 9. Dezember mit der Sperrung des Elberadweges zwischen Albertbrücke und Marienbrücke (bleibt bis 23. Dezember dicht).

Auch an der Schulsportwoche halten die Veranstalter aktuell noch fest: Vom 20. bis 22. Dezember 2021 sowie am 3. und 7. Januar 2022 soll sich die "robotron Ski-Arena" am Königsurfer wieder in ein Open-Air-Schulsportstadion verwandeln. Kinder aus sächsischen Grund- und Förderschulen sollen am 21. Dezember hier einen Inklusionstag erleben. Tickets werden online verkauft.

 

 

Artikel kommentieren

Kommentar von Sigurd Wünsche
Die Profis müssen hart um ihren Lohn kämpfen. ????
Die kleinen Händler stehen den ganzen Tag nur hinter ihrem Ladentisch und die EUROs purzeln nur so in die Kasse. ????????????
Man könnte nur noch schreien vor Wut über soviel ungerechten Schwachsinn. Rydes????????????
Kommentar von Joachim Piezuch
Weihnachten >verboten<, Sylvester >verboten<, Neujahr >verboten<, Familientreffen >verboten<, einkaufen >verboten<; aber Großsportveranstaltungen >erlaubt<, Massentreffen im Stadion ohne Abstand und Maske >erlaubt<!!! Ich verstehe die Welt nicht mehr und schon gar nicht unsere Landesregierung auf einen Termin für eine Impfung muss man Monate warten und dann wundern wenn die Leute auf die Straße gehen. Ich selbst bin 2 Mal geimpft und darf selbst nirgendwo hin, ich muss mir in der Gaststätte, wo ich immer essen ging, meine Abo-Mahlzeit abholen, dabei kann ich froh sein, dass diese überhaupt noch geöffnet hat, denn rechnen tut sich das bestimmt nicht.