cw

Klaus Fiedler rührte die Werbetrommel

Dresden. SPD-Delegierte spendeten 350 Euro für Roma-Zentrum Decin

Auf den außerordentlichen Parteitag der SPD Sachsen, der auf der Eventplattform in Flughafen Dresden stattfand sprach auch der Koordinator der SPD-AG Euroregion Elbe-Labe Klaus Fiedler zu den Delegierten. In einem kurzen, mitreißenden Statement informierte er den Parteitag über die intensive Arbeit mit Tschechien und besonders Decin.  

„Seit 2004 unterstützen wir in vielseitiger Form das Roma-Zentrum in Decin und dessen Projekte zu den Themen Integration und Bildung. Gemeinsam haben wir eine Roma-Wanderausstellung in tschechischer und deutscher Sprache initiiert. Das ist einmalig für Sachsen und Nordböhmen. Am 5. April  findet im Haus der nationalen Minderheiten die Vernissage statt. Das Markenzeichen der SPD ist und muss bleiben: mit den Schwächeren  solidarisch sein und darum nehme ich mir jetzt die Freiheit und sammle für die Kinder im Roma-Zentrum Decin“, so der couragierte Koordinator auf dem Parteitag.

Auch die  am Parteitag teilnehmende Generalkonsulin vom Tschechischen Generalkonsulat Dresden, Markéta Meissnerová, unterstützte diese Aktion mit einem Beitrag. Am Ende des Parteitages konnte Klaus Fiedler verkünden, dass im Spendentopf 350,30 Euro angekommen sind.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.