gb

"Irish Christmas" mit Angelo Kelly & Family

Dresden. Angelo Kelly (36) geht mit seiner Familie auf große »Irish Christmas«-Tour. Doch vorher plaudert er mit uns für eine Kerzenlänge über sein neues Zuhause, irische Weihnachtstraditionen und ein ganz besonderes Event...

Warum sind Sie in Irland sesshaft geworden?

Wir sind von 2010 bis 2013 mit dem Wohnmobil durch Europa getourt und haben als Straßenmusikant unseren Lebensunterhalt verdient. Es war eine harte und entbehrungsreiche Erfahrung, die ich jedoch nicht missen möchte. Danach überkam uns aber die Sehnsucht nach einem ruhigeren und ursprünglichen Leben.

Es ist ja das Ursprungs-Land der Kellys...

Ja, mein Vater Daniel »Dan« Jerome Kelly († 2002), der 1974 die »The Kelly Family« gründete, war ein Nachfahre irischer Einwanderer, die infolge der 1850 in Irland herrschenden Hungersnot nach New York emigriert waren.

Nun sind Sie also zu Ihren Wurzeln zurückgekehrt...

Wir haben uns ein idyllisch gelegenes altes Bauerngehöft mit Scheune gekauft. Es ist 100 Jahre alt und musste erst einmal von Grund auf renoviert werden.

Haben Sie alle Handwerkerarbeiten selbst gestemmt?

Und ob! Natürlich habe ich eine in dieser Beziehung talentierte Familie, die mich tatkräftig unterstützte.

Wie feiert man Weihnachten in Irland?

Auf der Insel brennen meist schon am 8. Dezember festliche Lichter, auch an den Tannenbäumen. Die Häuser werden mit Girlanden, Kerzen, Mistel- und Stechpalmenzweigen geschmückt. Geschenke gibt es nach altem Brauch in Irland nicht am Heiligen Abend, sondern am 1. Feiertag. Die ganze Adventszeit über wird getanzt, gesungen, viel getrunken und gegessen.

Was wird bei Ihnen zu Hause aufgetischt?

Neben Suppe und Fisch traditionell Truthahn mit Rotkraut und Klößen. An kalten Wintertagen genießt man abends gern Punsch mit irischem Whiskey. Natürlich haben meine Mädels auch leckere Kekse gebacken. Heiligabend stellen wir wie immer eine brennende Kerze ins Fenster, als ein Zeichen für einsame Menschen, dass für sie an unserer gedeckten Tafel immer ein Platz und ein kleines Geschenk reserviert ist.

Apropos freie Plätze: Wer ein Ticket für Ihre »Irish Christmas«-Tour (Start: 27. November, Messe Dresden) möchte, sollte sich sputen.

Durchaus, sonst verpasst man die größte und spektakulärste Tournee-Produktion, die ich je mit meiner Familie in Szene gesetzt habe. Wir interpretieren Weihnachtsklassiker, die nahezu jedermann in Pop-, Jazz- oder Klassikfassung kennt, auf ganz eigene Weise. Getreu den irischen Weihnachtsgepflogenheiten gibt es natürlich Lieder, bei denen ausgelassen getanzt und gefeiert werden darf. Künstliche Schneeflocken, spektakuläre Lichtstimmungen und Filmszenen auf Videoleinwänden werden für Gänsehautmomente sorgen. Unterstützt werden wir von sechs erstklassigen Musikern der traditionellen, internationalen Folkszene, die uns mit irischer Fiddle, Mandoline, Flöte, Dudelsack und Trommeln begleiten.

Auf Sie wartet zum Tournee-Finale (23. Dezember) ein emotionaler Höhepunkt...

Ja, in der Dortmunder Westfalenhalle nahm am 1994 der triumphale Erfolg der »Kelly Family« seinen Anfang und 2017 kam es dort zum umjubelten Comeback. Für mich ein doppelter Grund um anzustoßen: Ich feiere nämlich an diesem Tag meinen 37. Geburtstag. Deshalb hoffe ich, dass viele meiner Geschwister zum Gratulieren kommen.

Hans Jancke

Mehr Infos zu Angelo Kelly & Family gibt's >>HIER<<

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Harley Days kehren 2019 zurück

Dresden. Tausende Biker, begeisterte Besucher und eine große Motorradausfahrt – die Premiere der ersten Harley Days im August 2017 in Dresden war grandios und machte Hoffnung auf mehr. Umso enttäuschter waren Biker, Fans und Gäste, als das für den letzten Sommer angekündigte zweite Harley-Treffen kurzfristig abgesagt wurde. Diese Absage rief nun die Macher der US Car Convention (USCC), Mathias Lindner und Matteo Böhme, auf den Plan. Die Experten für amerikanischen Lifestyle und amerikanische Autos veranstalten seit acht Jahren die USCC im Dresdner Ostragehege mit jährlich tausenden Teilnehmern und Besuchern. Sie wissen, wie man Events dieser Größenordnung solide und nachhaltig organisiert und dass es in Dresden eine große Leidenschaft für Motoren und Technik gibt, insbesondere wenn sie Made in USA sind. Da liegt es nahe, dass sich Harley-Davidson Deutschland, die Bike-Profis von Thomas Heavy Matal Bikes aus Radebeul und die Macher der USCC zusammenschließen, um mit den Harley Days Dresden dem großen Harley-Treffen eine neue Chance zu geben. Denn es wäre nach der vielbeachteten Ostdeutschland-Premiere im Jahr 2017 einfach zu schade, wenn das Festival keine Fortsetzung erfahren würde. Jetzt steht es, sozusagen als Weihnachtsüberraschung für alle Harley-Fans in Deutschland fest: die HARLEY DAYS kehren nach Dresden zurück und werden vom 26. bis 28. Juli 2019 auf dem Festivalgelände im Ostragehege (Rinne) stattfinden. Für Details ist es jetzt noch zu früh. Aber klar ist, dass sie definitiv stattfinden, es ein buntes Showprogramm mit Live-Acts, einen großen Markt, Preisverleihungen, Präsentationen, Probefahrten geben wird. Dazu gehört natürlich auch eine große Bikerparade durch Dresden – vorbei an den berühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Informationen findet man zunächst unter www.facebook.com/harley-days-dresden. Tausende Biker, begeisterte Besucher und eine große Motorradausfahrt – die Premiere der ersten Harley Days im August 2017 in Dresden war grandios und machte Hoffnung auf mehr. Umso enttäuschter waren Biker, Fans und Gäste, als das für den letzten…

weiterlesen

LKW-Auflieger im Eislöwen-Design

Dresden. Blickfang auf Deutschlands Straßen: Am Donnerstag, 6. Dezember, wurde ein neuer LKW-Auflieger der Firma Grafe Transport präsentiert. Dank der Unterstützung der Firmen MSL GmbH & Co. KG, Euroquarz GmbH, Gebäudedienste Landsberg GmbH, Tamara Grafe Beton GmbH und Werbung Werker wirbt das Transportunternehmen künftig für die Dresdner Eislöwen. Initiiert wurde die Aktion von Mirko Steinborn, der als Kundenbetreuer bei Grafe Transport agiert und langjähriger Eislöwen-Unterstützer ist. Mirko Steinborn, Grafe Transport: "Die Idee hatte ich schon lange im Kopf. Im Rahmen der Saisonabschlussfeier im letzten Jahr haben wir dann erstmals darüber gesprochen und das Thema nicht mehr aus dem Auge verloren. Wir freuen uns, künftig Werbung für die Dresdner Eislöwen in ganz Deutschland zu machen. Der Auflieger ist pro Jahr mehr als 100.000 Kilometer unterwegs." Eislöwen-Geschäftsführer Maik Walsdorf: "Wir waren sofort begeistert von der Idee und freuen uns darüber, nach einer Eislöwen-Straßenbahn und einem Eislöwen-Bus jetzt auch mit einem LKW-Auflieger vertreten zu sein. Unser Dank für diese tolle Werbefläche gilt allen Partnern, die bei der Realisierung des Projektes beteiligt waren." (pm) Blickfang auf Deutschlands Straßen: Am Donnerstag, 6. Dezember, wurde ein neuer LKW-Auflieger der Firma Grafe Transport präsentiert. Dank der Unterstützung der Firmen MSL GmbH & Co. KG, Euroquarz GmbH, Gebäudedienste Landsberg GmbH, Tamara Grafe…

weiterlesen