Thomas Schmidt/asl

Happyend und Neustart mit Fans?

Schmidtis ZEITLUPE

Dresden. Die WochenKurier-Kolumne von Thomas Schmidt

Die Amateur- und Freizeitsportler dürfen derzeit weder trainieren noch werden Wettkämpfe durchgeführt. Diesbezüglich geht es den Profis besser, die immerhin ihren Beruf ausüben können. Dennoch werden die Sorgenfalten bei allen Vereinen als Arbeitgeber tiefer. Denn die Gehälter für ihre Aktiven sind Monat für Monat fällig, auf der Einnahmen-Seite passiert jedoch nicht all zu viel. Die Haupteinnahme-Quelle ist trockengelegt: Es sind null Zuschauer erlaubt.

Die DSC-Schmetterlinge spielten zuletzt vor fast einem Jahr vor Fans. Dynamo durfte nur zu Beginn der Saison zuerst 10.000 und dann 1.000 Leute ins Stadion lassen. Auch der HC Elbflorenz konnte sich anfangs zumindest vor ein paar Dresdnern auf der Tribüne präsentieren. Die Eislöwen-Anhänger haben die aktuellen Cracks noch nie live gesehen. Vorige Woche hat eine Initiative aus Experten und Wissenschaftlern sowie Kultur und Sport deshalb ein Konzept vorgelegt, das die Teilnahme von Zuschauern und Gästen an kulturellen und sportlichen Veranstaltungen bei einer Auslastung von 25 bis 30 Prozent in Konzertsälen und Sporthallen sowie von 35 bis 40 Prozent in Stadien unter freiem Himmel ermöglichen könnte. Die Veranstaltungs- und Hygienekonzepte liegen in den Schubladen und wurden zum Teil 2020 schon erfolgreich angewendet.

Mittlerweile stehen die Schnelltests als ein weiteres Instrument zur Verfügung. Die einen hoffen auf ein Saison-Happyend mit Fans, die anderen wie  Footballer und Galopper wollen mit Besuchern ins neue Jahr starten.

Podcast

Im aktuellen Podcast »Schmidtis Overtime«: Bodenhaftung trotz Wolke 7

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Genesene erhalten Nachweis vom Gesundheitsamt

Elbe-Elster. Mit dem Inkrafttreten der neuen COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung (kurz: SchAusnahmV) des Bundes vom 9. Mai 2021, wurden Geimpfte und Genesene mit negativ Getesteten gleichgestellt. Diese Gleichstellung hat zur Folge, dass bei bestimmten Ausnahmen von den Corona-Schutzmaßnahmen, bei denen ein negativer Test Voraussetzung ist, wie beispielsweise der Besuch beim Friseur, in bestimmten Geschäften oder bei Kultur- und Freizeitaktivitäten, nun auch dieselben Erleichterungen und Ausnahmen für Geimpfte und Genesene gelten, wie bisher für negativ getestete Personen. Wichtig: Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung sowie die Einhaltung von Abstandsgeboten bleibt auch für Geimpfte, Genesene und negativ getestete Personen weiterhin Pflicht. Als Nachweis für den Status Genesene wird ein positiver PCR-Test (oder ein anderer Nukleinsäurenachweis), der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt, benötigt. Hier gilt zusätzlich, dass die Freiheiten nur für Menschen ohne Covid-19-typische Krankheitssymptome gelten. Dazu gehören Atemnot, Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Genesene, die aktuell nicht im Besitz Ihres positiven PCR-Nachweises sind, können über genesenennachweis@lkee.de den Nachweis beantragen. Die Bearbeitung erfolgt nach Eingang zeitnah.  Geimpfte müssen einen Nachweis für einen vollständigen Impfschutz vorlegen. Der Nachweis einer vollständigen Impfung erfolgt über die Impfdokumentation. Das kann entweder der Eintrag ins gelbe Impfbuch sein, der Nachweis, den man beim Arzt oder im Impfzentrum erhalten hat – oder später auch der digitale Impfnachweis. Auch ausländische Impfzertifikate werden anerkannt. Voraussetzung ist aber, dass die Person mit einem in der EU zugelassenen Impfstoff geimpft wurde. Je nach Impfstoff bedarf es ein oder zwei Impfungen für einen vollständigen Schutz. Seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung müssen mindestens 14 Tage vergangen sein. Zusätzlich darf man auch hier keine Symptome einer möglichen Covid-19-Infektion aufweisen. Mit dem Inkrafttreten der neuen COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung (kurz: SchAusnahmV) des Bundes vom 9. Mai 2021, wurden Geimpfte und Genesene mit negativ Getesteten gleichgestellt. Diese Gleichstellung hat zur Folge, dass bei bestimmten…

weiterlesen