Robert Pohl

Endspurt für den Fernsehturm

Dresden. Im Internet werden Unterschriften für den Erhalt des riesigen Funkturmes am Elbhang in Dresden gesammelt. Knapp 4.000 fehlen noch.

Noch bis zum 5. Mai sammeln die Initiatoren für den Erhalt des Dresdner Fernsehturmes in einer Online-Petition digitale Unterschriften, um das Thema auf die Tagesordnung im Sächsischen Landtag zu bringen. Dafür sind insgesamt 16.000 Unterschriften nötig. Jetzt läuft der Endspurt, denn bisher kamen über 12.000 zusammen. Knapp 4.000 fehlen also noch, damit das Anliegen nicht im Sand verläuft.

Der Fernsehturmverein um Chef Eberhard Mittag stellt aktuell ein Konzept zusammen, dass neben der Nutzung des Turmes selbst als Café und Aussichtspunkt auch Ideen für die Umgebung sowie zur Verkehrsanbindung integriert. Eine erste Petition an den Stadtrat von Dresden im letzten Jahr war gescheitert. Vielleicht klappt es ja diesmal.

Hier kann unterschrieben werden.

 

Fotos: Starke, Pönisch

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.