gb

Eislöwen feiern Sieg gegen Kaufbeuren

Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel beim ESV Kaufbeuren mit 4:1 (1:0; 2:1; 1:0) gewonnen. Kapitän Thomas Pielmeier brachte die Gäste bereits in der vierten Spielminute in Führung. Zu Beginn des zweiten Drittels legten Jordan Knackstedt per Unterzahltor (21.) und Georgijs Pujacs (23.) nach. Daniel Haase sorgte für den ersten und einzigen Treffer des ESV Kaufbeuren am Abend (35.), während Nick Huard eine Überzahlsituation zum 1:4 verwertete (53.).

Eislöwen-Cheftrainer Bradley Gratton: „Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht. Unser gutes Unterzahlspiel war heute der Schlüssel zum Erfolg. Die Jungs haben alles gegeben, um den Schalter endlich umzulegen. Kaufbeuren hat es auch gut gemacht, aber wir haben heute unsere Chancen genutzt. So kann es weitergehen.“

Das nächste DEL2-Punktspiel bestreiten die Dresdner Eislöwen bereits am Dienstag, 4. Dezember, 19.30 Uhr in der EnergieVerbund gegen die Lausitzer Füchse. (pm)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.