Carola Pönisch

Christmas Garden: Voller Erfolg

Dresden. Rund 100.000 Besucher ließen sich vom Lichterglanz in Schloss und Park Pillnitz verzaubern. Der "Christmas Garden" wird fortgesetzt.

Als am Abend des 6. Januar die Lichter erloschen im Schlosspark Pillnitz, waren die Macher des Chrismas Garden mehr als zufrieden: Über 100.000 Menschen strömten zwischen Mitte November und Anfang Januar nach Pillnitz, um sich von der bunten Lichtershow verzaubern zu lassen.

»Die Premiere war ein sensationeller Erfolg. Das erfolgreiche Konzept soll im nächsten Winter fortgesetzt werden«, verspricht Christian Diekmann, Vorstand der DEAG und Geschäftsführer der Christmas Garden Deutschland GmbH. Es scheint, als habe man mit dieser Idee auch in Dresden eine Marktlücke zur Bespielung des Parks in der Wintersaison gefunden. Die Dresdner ließen sich jedenfalls von den recht hohen Eintrittspreisen (17 Euro p.P. am Wochenende) nicht abschrecken.

2016 holte die Deutsche Entertainment AG (DEAG) dieses Format, das 2014 erstmals die Royal Botanic Gardens in Kew zum Leuchten brachte und 2017 in England an insgesamt fünf Standorten zu bewundern war, erstmals nach Deutschland in den Botanischen Garten Berlin.

Der renommierte Lichtdesigner Andreas Boehlke zeichnet seither für die Umsetzung verantwortlich und übernahm auch in Pillnitz die überaus gelungene künstlerische Gestaltung in Schloss und Park.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.