gb

Canaletto-Postkarte zum Dresdner Stadtfest

Dresden. Anlässlich des diesjährigen Jubiläums haben die Verantwortlichen des Stadtfestes gemeinsam mit der Dresden Information eine Postkarte entworfen.

Wenn sich Dresden am Wochenende zum 20. Mal selbst feiert, wird die Stadt wieder zu einem besonderen Veranstaltungsort voller Programmhighlights. Für alle Stadtfestbesucher und Gäste der Stadt gibt es zum Andenken deshalb in diesem Jahr etwas ganz Besonderes: eine eigene Canaletto-Postkarte.

Gestaltung der Canaletto-Postkarte

Die Postkarte setzt sich aus vier verschiedenen Bildern zusammen und gibt Einblicke in die letzten Stadtfestjahre. Im oberen Teil präsentiert sich ganz prominent der Theaterplatz mit der Konzertbühne vor der Semperoper. Im Hintergrund erstrahlt das Feuerwerk, das jedes Jahr die Zuschauer in seinen Bann zieht. Beliebt sind jedoch auch die zahlreichen Stände mit Speisen und Getränken. So auch zu sehen in der unteren Bilderreihe in der Augustusstraße am Fürstenzug oder bei den Wiesen am Maritim Hotel und dem Sächsischen Landtag.

Die Postkarte gibt es ab sofort bei der Dresden Information an der Frauenkirche in der QF-Passage und in der Filiale im Hauptbahnhof. Zum Stadtfest-Wochenende wird sie ebenfalls am Infobus der Dresden Information in der Sophienstraße zwischen Theaterplatz/Schinkelwache, Residenzschloss und Zwinger erhältlich sein. Dort wird es auch einen kompletten Postservice mit Briefmarken und einem Briefkasten von PostModern geben, sodass die Grüße aus Dresden direkt versandfertig sind. Die Postkarte kostet einen Euro.

Weitere Informationen zum Stadtfest, dem Dresden Infobus und der Canaletto-Postkarte gibt es weiterhin auf www.dresden.de/Tourismus  

Alle Infos zum Stadtfest auch >>HIER<<

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Eislöwen verpflichten dritten Goalie

Dresden. Die Dresdner Eislöwen haben Nick Jordan Vieregge verpflichtet. Der erst 16-Jährige wurde in Reinbek geboren und spielte eine Saison bei der Crocodiles Hamburg U12, anschließend lief er vier Jahre von der U14 bis zur U16 für die Hamburger SV Young Freezers und weitere zwei Jahre für den Nachwuchs der Lausitzer Füchse auf. In der kommenden Saison wird er für die Position des dritten Goalies bei den Dresdner Eislöwen lizenziert, überwiegend aber in der DNL für die Eislöwen Juniors zum Einsatz kommen. Thomas Barth, Geschäftsführer Sport: „Nick ist ein talentierter Junge, der viel Potenzial für die Zukunft mitbringt. Obwohl er in der kommenden Saison im Profikader die Rolle des dritten Goalies besetzen wird, wetteifern auch unsere zwei anderen U20-Torhüter Konrad Fiedler und Mika Beryak um den Platz als dritter Mann zwischen den Pfosten, wobei Nick momentan die Nase leicht vorn hat. Perspektivisch wollen wir über die nächsten Jahre auch mindestens einen Torhüter aus dem eigenen Nachwuchs an den Profibereich heranführen. Nick Jordan Vieregge: "Ich freue mich auf die neue Herausforderung und die neuen Menschen, die ich in Dresden kennenlernen werde. Für das Vertrauen, welches der Verein mir entgegenbringt und die Chance, bei den Profis mitzuspielen, bin ich sehr dankbar. Der Standort Dresden bietet mir zudem die Möglichkeit, Schule und Leistungssport miteinander zu vereinen. Mein Ziel ist es bei der U20 der Dresdner Eislöwen Juniors Fuß zu fassen und mich durch das Training mit dem Team der DEL2 stark weiterzuentwickeln sowie Erfahrungen im Profibereich zu sammeln." (pm)Die Dresdner Eislöwen haben Nick Jordan Vieregge verpflichtet. Der erst 16-Jährige wurde in Reinbek geboren und spielte eine Saison bei der Crocodiles Hamburg U12,…

weiterlesen