Regine Eberlein

9. HOPE-Gala: Kunst für Kampf gegen Aids

Dresden. Benefizgala am 25. Oktober im Schauspielhaus, After-Show-Party im Erlwein-Forum

Organisatorin Viola Klein hat wieder alle ihre Beziehungen spielen lassen, um bekannte Künstler für die Bühne und Promis als Losverkäufer für die 9. Hope-Gala zu gewinnen. Eine der größten Charity-Veranstaltungen im Osten hilft beim Kampf gegen Aids/HIV in Südafrika.

In den vergangenen acht Jahren wurden bereits 726.000 Euro Spenden gesammelt. "Geld, das ohne Abzug an ,Hope Cape Town' überwiesen wird", so die Geschäftsführerin des Dresdner IT-Unternehmens Saxonia Systems AG. "Jeder, der eine Karte kauft, trägt dazu bei, betroffenen Müttern und Kindern in den Townships rund um Kapstadt zu helfen."

Künstler wie Ben Becker, die Golden Voices of Gospel, Nachwuchstalent Ben Lepetit, Tom Gaebel & His Orchestra, Mama Afrika, die Blechlawine, die Sopranistin Victoria Elisabeth Popp und viele andere treten kostenlos auf.

Zu den prominenten Losverkäufern gehören u.a. Wolke Hegenbarth, Patrick Lindner, Ireen Sheer, Wolfgang Lippert und Eduard Geyer. Moderatoren sind Miriam Pielhau, Kena Amoa und Nina Moghaddam.

Die After-Show-Party findet erstmals in einer neuen Location, nämlich im Erlwein-Forum auf der Schlachthofinsel, statt. Dort werden sich dann eine große Anzahl Dresdner Caterer um das Wohl der Gäste kümmern.

Infos/Karten: www.hopegala.de                               

Pianistin Natalia Posnova, Pfarrer Stefan Hippler und Viola Klein hoffen auf ein gutes Spendenergebnis. Foto: Eberlein

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.