hg

Wohnhausbrand in Knappenrode

Großaufgebot im Einsatz

Knappenrode. Am späten Mittwochnachmittag rückten die Feuerwehren der Stadt Hoyerswerda und einiger Ortsteile nach Knappenrode aus. Laut Alarmierung, die um 17.12 Uhr erfolgte, sollte ein Wohnhaus in der Lessingstraße des Hoyerswerdaer Ortsteiles in Brand stehen.

Über das Geschehen informiert Einsatzleiter Oliver Puls: "Vor Ort hat sich die Lage bestätigt. Wir haben sofort mit drei Trupps unter Atemschutz mit der Brandbekämpfung begonnen und eine stabile Wasserversorgung vom Hydranten aus aufgebaut. Aktuell sind wir mit 10 Atemschutzgeräteträgern vor Ort, weitere 12 sind jetzt noch in der Zuführung zur Einsatzstelle. Zum Ausmaß des Brandes oder was genau gebrannt hat, kann ich jetzt noch nichts sagen. Das müssen die weiteren Ermittlungen der Polizei ergeben." Sind Personen zu Schaden gekommen? "Personen sind keine mehr im Haus, die sind alle raus. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand vor dem Haus eine ältere Person, die einen etwas verwirrten Eindruck machte. Diese wurde sofort vom Rettungsdienst betreut. Ob das der Hauseigentümer war, wissen wir zu diesem Zeitpunkt nicht genau. Bekannt hingegen ist, dass der Inhaber des Hauses eine alleinstehende Person sein soll. Jetzt müssen wir die polizeilichen Ermittlungen abwarten."

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.