pm

Sagenhafter Open Air Kinosommer im Lausitzer Seenland

Schwarzkollm. Die KRABAT-Mühle Schwarzkollm verwandelt sich auch in Corona-Zeiten vom 2. Juli bis 30. August 2020 in ein großes Open Air Kino. Die „Filmnächte KRABAT-Mühle Schwarzkollm“ laden in diesem Jahr an insgesamt 35 Abenden zum Freiluftflimmern mit Abstand vor der sagenumwobenen schwarzen Mühle ein. Von donnerstags bis sonntags stehen Hollywood-Streifen, Filmklassiker, Kultstreifen und deutsche Filme auf dem Programm.

Nach der erfolgreichen Neuauflage des Open Air Kinos im letzten Jahr arbeitet die Krabat-Mühle Schwarzkollm auch 2020 mit den Machern der Filmnächte am Elbufer zusammen, Deutschlands größtem Freilichtkino-Festival. Partner der Filmnächte KRABAT-Mühle Schwarzkollm sind die Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda mbH und die PEWO Energietechnik GmbH.

Das Open Air Kino wird in diesem Jahr unter Einhaltung der geltenden Abstandsregeln und Hygieneauflagen auf zwei Monate ausgeweitet. Zu den Höhepunkten, die an der KRABAT-Mühle Schwarzkollm gezeigt werden, gehören unter anderem Bohemian Rhapsody (2. Juli), Lindenberg! Mach dein Ding (19. Juli), Parasite (26. Juli) und Der gezähmte Widerspenstige in legendärer DEFA Synchronisation (18. August). Die Biographie Gundermann wird am 28. August gezeigt.

Die Tickets kosten 7,00 Euro im Online-Vorverkauf, an der Abendkasse 8,00 Euro. Kindertickets bis einschließlich 11 Jahre zu allen Familienkino-Filmen kosten 5,00 Euro im Vorverkauf und 6,00 Euro an der Abendkasse. Die Karten sind seit dem 23. Juni 2020 online unter filmnaechte.de und an der KRABAT-Mühle in Schwarzkollm erhältlich. Die Abendkasse ist an den Veranstaltungstagen von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr geöffnet. Aufgrund der eingeschränkten Platzanzahl durch die geltenden Hygieneauflagen wird der Erwerb der Tickets im Vorverkauf empfohlen. Mit ungefähr 240 Plätzen stehen deutlich weniger Sitzplätze zur Verfügung.

Der Einlass zu den Filmvorführungen beginnt jeweils um 19.30 Uhr, ab 27. August bereits um 19 Uhr. Auf dem Erlebnishof können sich die Gäste bei Getränken und Speisen auf das Open Air Kino einstimmen, bis die Filme mit Anbruch der Dunkelheit gezeigt werden. Parkplätze stehen an der KRABAT-Mühle Schwarzkollm zur Verfügung.

Informationen zum Programm und Tickets unter www.filmnaechte.de.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Landrat und Bürgermeister durch Verfassungsschutz informiert

Bautzen. Um die Städte und Gemeinden zu den Plänen für ein rechtsextremes Siedlungsprojekt und  Jugendzentrums zu informieren, hat Landrat Michael Harig am Mittwoch, 1. Juli 2020, zu einer Beratung in das Landratsamt eingeladen. Zu der kurzfristig anberaumten Veranstaltung waren Vertreter des Landesamtes für Verfassungsschutz, Landeskriminalamt, Polizei und Innenministerium vor Ort, um über die Hintergründe des im Landkreis Bautzen geplanten Projektes zu informieren und die Vertreter von Städten und Gemeinden zu sensibilisieren. Durch das Landesamt für Verfassungsschutz wurde die Ankündigung des neurechten Musiker Chris Ares für ein Siedlungsprojekt im Landkreis Bautzen als ernstzunehmend bewertet. Ähnliche Projekte fänden sich im gesamten Bundesgebiet und passten in die Strategie der Bewegung. Die gute Vernetzung des Rechtsmusikers mit dem lokalen Ableger der als rechtsextrem geltenden Gruppierung „Identitäre Bewegung“ sei ein weiterer Hinweis. Anhaltspunkte, in welchen Städten und Gemeinden das in sozialen Medien angekündigte Projekt genau realisiert werden soll, liegen bisher jedoch noch nicht vor. Für das geplante „patriotische  Jugendzentrum“ habe man die Ankündigung registriert, dass dies in der Stadt Bischofswerda vorgesehen sei. Landrat Harig: „Die Beratung war ein wichtiger erster Schritt, um ein rechtsextremes Projekt im Landkreis Bautzen zu verhindern. Wir freuen uns eigentlich über jeden Zuzug in unsere Region – für völkische Siedlungsprojekte, patriotische Jugendzentren und dergleichen, gilt dieses Willkommen jedoch ausdrücklich nicht.“Um die Städte und Gemeinden zu den Plänen für ein rechtsextremes Siedlungsprojekt und  Jugendzentrums zu informieren, hat Landrat Michael Harig am Mittwoch, 1. Juli 2020, zu einer Beratung in das Landratsamt eingeladen. Zu der kurzfristig anberaumten…

weiterlesen