Elisa Thaute

Gekippte Fenster sind für Einbrecher offene Fenster!

Hoyerswerda. Am Sonntagabend alarmierte ein aufmerksamer Einwohner Hoyerswerdas die Polizei, weil gegen 21 Uhr an seiner Parterrewohnung verdächtige Männer geklingelt hatten und angeblich ein Sofa abholen wollten.

Das war ihm nicht geheuer. Möglicherweise hatte er mit seiner Besorgnis Recht.

Bereits am Samstagnachmittag hatten sich Unbekannte durch ein angekipptes Fenster Zutritt zu einer Parterrewohnung in der Lutherstraße verschafft und aus der Wohnung Geld, persönliche Dokumente und ein Netbook entwendet.

Bereits eine Woche zuvor, am 22. Oktober, hatten mittags Unbekannte an einer Parterrewohnung in der Lilienthalstraße geklingelt. Hier war die Bewohnerin zu Hause, jedoch gerade beschäftigt, so dass sie nicht zur Tür ging. Später stellte sie fest, dass durch ein angekipptes Fenster Unbekannte in die Wohnung eingebrochen waren und aus dem Flur eine Handtasche gestohlen hatten - Schaden etwa 100 Euro.

In diesen beschriebenen Fällen sieht die Polizei Zusammenhänge im Modus operandi und hat die Ermittlungen zu den Tatverdächtigen aufgenommen.

Ziele der Täter waren offenbar jeweils Parterrewohnungen mit gekippten Fenstern. Durch Klingeln hatten die Täter vermutlich getestet, ob jemand zu Hause ist.

 

Die Polizei warnt: Gekippte Fenster sind für Einbrecher offene Fenster!

 

Zu Möglichkeiten des (technischen) Einbruchsschutzes erhalten Interessierte Informationen im Internet unter www.k-einbruch.de, www.polizei.sachsen.de/ oder im direkten Gespräch kostenfrei durch die Fachberater der polizeilichen Beratungsstellen in den Landkreisen Bautzen und Görlitz.

 

Beratungsangebot:

Polizeihauptkommissar Wolfgang Trautmann und Polizeioberkommissar Rolf Kasper beraten nach vorhergehender Terminabsprache jedermann auch gern vor Ort zu allen Fragen rund um das Thema Einbruchsicherheit und Schutz des Eigentums. Diese Experten erreichen Sie unter

Polizeiliche Beratungsstelle im Landkreis Görlitz:

Polizeihauptkommissar Wolfgang Trautmann

Telefon: 03581/ 8747-60

E-Mail: Wolfgang.Trautmann@<a href="polizei.sachsen.de">polizei.sachsen.de

Polizeiliche Beratungsstelle im Landkreis Bautzen:

Polizeioberkommissar Rolf Kasper

Telefon: 03591/ 356-251

E-Mail: Rolf.Kasper@<a href="polizei.sachsen.de">polizei.sachsen.de

Postalische Erreichbarkeit:

Polizeidirektion Görlitz

Inspektion Zentrale Dienste

Polizeiliche Beratungsstelle

James-von-Moltke-Straße 7/8

02826 Görlitz

Foto: fotolia

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.