Claudia Rautenberg

Bye, bye, Hoyerswerda...

Hoyerswerda. HoyWoy's DDP-Cup zieht in diesem Jahr nach Dresden um. Am 2. Februar geht er erstmals im Congress Center über die Bühne. In Hoyerswerda geboren, aufgewachsen und groß geworden - das ist der DDP-Cup (Dörtes Dance Projekt; Foto: Dörte Freitag), ein überregionaler Tanzwettbewerb für HipHop und Showdance...

Waren die ersten Veranstaltung noch im ehemaligen Sportpark Poser, wurde es recht bald zu eng, um die Zahl der Teilnehmer in den Räumlichkeiten unterzubekommen.

Nach einem kurzen Intermezzo im Bowlingcenter wurde ein für die Veranstaltung passendes Ambiente in Hoyerswerda gefunden - die Lausitzhalle. Dort war Potential für ein weiteres Wachsen der Veranstaltung.In der Zwischenzeit ergab es sich, personell bedingt, dass der Veranstalter, der D.D.Project e.V., in die Landeshauptstadt zog. "Der Lebensmittelpunkt unseres Vereins verschob sich von Hoyerswerda nach Dresden, die Mitgliederzahlen stiegen rasant an", so Dörte Freitag.  Da für eine Veranstaltung wie dem DDP-Cup viele Helfer benötigt werden, lag es nahe, diese aus den eigenen Reihen zu rekrutieren. Nach der 6. Veranstaltung in der Lausitzhalle war klar, dass der logistische Aufwand zu groß wird, denn mittlerweile lag die Quote der Dresdner Mitglieder im Verein bei 99 Prozent. Ein wichtiger Aspekt bei der Suche nach einer passenden Räumlichkeit war dem Verein, dass nun auch die aktiven Teilnehmer näher am Brennpunkt sind. Die Agentur Cubeboxx Eventgroup Hoyerswerda ergriff die Initiative. Sie schleppte den DDP Cup schließlich nach Dresden. "Nun haben wir einen Veranstaltungsort gefunden, welcher den Anforderungen des DDP-Cup-Gedankens gerecht wird - das Internationale Congress Center in Dresden, direkt an der Elbe, inmitten der prachtvollen Szenerie der Geschichte Dresdens." Und Dörte verrät dem WochenKurier noch mehr: "Wenn der DDP-Cup am 2. Februar dort erstmals über die Bühne geht, wird das eine richtig große Nummer. Mit 618 Tänzern in 48 Gruppen stellen wir schon mal einen absoluten Teilnahmerekord auf. Und dennoch haben wir uns schweren Herzens von der Hoyerswerdaer Lausitzhalle verabschiedet." Weiterführende Infos zum DDP-Cup 2013 und zum Showprogramm gibts unter: www.ddp-cup.de     

 

Foto: DDP-Vereinschefin Dörte Freitag freut sich nicht nur auf die neue Location und einen neuen Teilnehmerrekord, sondern auch auf ein knackiges Programm. Mit dabei in der Jury und auf der Bühne ist im Übrigen Niels Robitzky aka Storm. Foto: hgb/Archiv

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.