hg

Was ist »geil an steil«?

Geierswalde. Seit 13 Jahren geistert jeden Sommer diese eine Floskel durch Zeitungen und Internet: »Steil ist geil«. Und weil wieder einmal Sommer ist und das große »Steil ist geil«-Event am Wochenende steigt, fragten wir einfach mal nach: Was ist denn eigentlich geil an steil?

Wenn die Zeitungen in dicken Lettern verkünden, dass »Der Berg ruft« oder es um eine martialische Herausforderung für den »Mann und seine Maschine« geht, dann kündigt sich wieder eine steile Sache an, am Ufer des Geierswalder Sees. Und genau jetzt ist es soweit: An diesem Wochenende, also bis einschließlich zum 8. Juli wird am See das 13. Steilhangrennen veranstaltet.

Noch nie davon gehört?

Kurz und knapp, das wird passieren: Am Freitag steigt eine Party. Soweit nichts Ungewöhnliches, bis auf die Künstler, denn das sind »Die Fleescha«. Vier junge Männer, die oberflächlich, rein optisch betrachtet, gut bei diesem nicht ganz alltäglichen Event aufgehoben sind. Die Fleescha werden also mit rocklastiger Musik auf das steile Wochenende einstimmen. Es folgt der Samstag. Und hier kommen wir zum Thema des Wochenendes, es wird es steil.

Was passiert?
Etwa 100 wagemutige bis verrückte junge Männer (und auch Frauen!) versuchen mit leicht motorisierten Bikes einen ziemlich steilen Hang zu erklimmen. Je höher der Starter kommt, desto besser. Ein Schauspiel, welches nur für Außenstehende leicht chaotisch wirkt, denn es gelten strenge Regeln.

Nur Bikes aus der Vogelserie
»Zugelassen sind für dieses Rennen nur Mopeds aus der Vogelserie«, erklärt uns Tobias Kempe, seines Zeichens Renn-Sprecher, also der Kommentator des Wahnsinns. Vogelserie bedeutet, dass ausschließlich Mopeds wie Habicht, Spatz, Sperber... und natürlich die guten alten Simmis teilnehmen dürfen.

Der Prüfer hat das Wort
Ein Novum in diesem Jahr: Erstmals wird ein Prüfer die Einhaltung der technischen Vorgaben überwachen. Nicht irgendein Prüfer, sondern ein Werksfahrer von Lang-Tuning. Kenner wissen, was das bedeutet... 17facher Simson GP-Meister & Simson-Tuner, also ein Mann, dem man wohl besser nichts vorschummelt.

Kinder auf den Berg
Ebenfalls zum ersten Mal wird ein »Bergauf-Pokal« für Kinder ausgelobt. Kids dürfen (allerdings zu Fuß) den Hang erklimmen, jeder der kleinen Teilnehmer/innen erhält einen Preis.

Und was ist nun geil an steil?
»Mal ehrlich, hier hast du coole Mopeds, laute Musik, freies Zelten, Party und das inklusive Steilhangrennen direkt am Wasser. Gibt‘s was geileres?«

Das »Steil ist Geil«-Wochenende
- Freitag ab 12 Uhr Anreisevon Fahrern, Fans und Gästen; ab 21 Uhr Liveband »Die Fleescha«
 
- Samstag, 11 Uhr: Beginn der Qualifikationsläufe; ab 21 Uhr: »Steil ist Geil! Die Party zum Rennen«

- Sonntag, 13 Uhr: Wertungsläufe; 16 Uhr: Finale; 17 Uhr: Siegerehrung

- Außerdem: Showprogramm der Wakeboardschule, Samstagabend »trotz alledem«: Public Viewing der Fußball-WM

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Maffay singt bei Adventskonzert Dresden

Dresden. Es ist die Nachricht in der Adventszeit: Rock-Superstar Peter Maffay wird am 20. Dezember als Gastkünstler gemeinsam mit dem Dresdner Kreuzchor auf der Bühne des Rudolf-Harbig-Stadions stehen. Damit präsentiert sich das große Adventskonzert mit einem der erfolgreichsten Musiker der deutschen Charts. Peter Maffay wird mit einem Tabaluga-Titel dem Programm des Adventskonzertes eine fantasievolle Dimension geben. Mit Spannung darf das Publikum ein traditionelles Weihnachtslied erwarten, das Peter Maffay gemeinsam mit dem Dresdner Kreuzchor singen wird. "Ich bin begeistert, dass sich junge Menschen von Kindheit an so intensiv mit Musik beschäftigen, wie die Jungs im Dresdner Kreuzchor", so der Ausnahmekünstler. "Ich freue mich auf dieses großartige Event und die einmalige Atmosphäre im Stadion." Kein Künstler hat mehr Nummer-eins-Alben in Deutschland veröffentlicht als Peter Maffay. Mit dem Rockmärchen „Tabaluga“ feiert Maffay große Erfolge. Der kleine grüne Drache, der sich beharrlich weigert erwachsen zu werden, steht für Respekt, Toleranz, Verlässlichkeit und Freundschaft. Besonders zur Weihnachtszeit gelangen diese wichtigen immateriellen Werte verstärkt in das Bewusstsein der Menschen. Gemeinsam mit Peter Maffay und dem Dresdner Kreuzchor möchte das große Adventskonzert diese Rückbesinnung unterstützen. Am 20.Dezember stehen außerdem die weltberühmte Sopranistin Camilla Nylund, die deutsche Synchronstimme von Robert de Niro Christian Brückner sowie die gefeierte Soul-Sängerin Anke Fiedler auf der Bühne im Harbig Stadion. Noch sind ein paar wenige Restkarten für dieses Großereignis verfügbar. Die Live-Übertragung des Konzertes beginnt ab 20.15 Uhr im MDR Fernsehen.Es ist die Nachricht in der Adventszeit: Rock-Superstar Peter Maffay wird am 20. Dezember als Gastkünstler gemeinsam mit dem Dresdner Kreuzchor auf der Bühne des Rudolf-Harbig-Stadions stehen. Damit präsentiert sich das große Adventskonzert mit einem…

weiterlesen