Sascha Hache

Zeitiges Anmelden sichert die besten Plätze

Bautzen. 76 Aussteller an 66 Ständen und über 5.000 Besucher machten im November letzten Jahres die Premiere der Ostsächsischen Pflegemesse in Löbau zu einem Erfolg. Für deren zweite Auflage sind ab sofort Anmeldungen möglich.

Großes Ausstellerinteresse an der zweiten Auflage der Ostsächsischen Pflegemesse

Vom WochenKurier initiiert und von der Bautzener Agentur OVWA veranstaltet, wurde die zweitägige Veranstaltung bei ihrer Premiere sofort zur Leitmesse der ostsächsischen Pflegewirtschaft, deren Branchen sich alle zentral an einem Ort präsentierten.

Mehrere Unternehmen, die die Erstauflage besuchten, sowie ein Großteil der Aussteller haben bereits Interesse für eine Teilnahme bei deren zweiten Start am 14. und 15. November signalisiert. So zum Beispiel das Kubschützer Citroën-Autohaus Hennersdorf. Im Vorfeld der Messepremiere galt der Händler als Exot unter den Ausstellern ? viele WochenKurier-Leser fragten sich, was Autos mit dem Thema Pflege verbindet. Die Antwort ist aber einfach. Zum einen müssen Pflegedienste mit einem fahrbaren Untersatz von A nach B kommen, zum anderen haben auch Pflegebedürftige den Wunsch, mit ihren Familien mobil zu sein. Dies kann z.B. durch einen Umbau handelsüblicher Fahrzeuge erfolgen. Diese zwei gewünschten Zielgruppen konnte das Autohaus an beiden Messetagen direkt ansprechen. "Das Interesse an unserem Stand war sehr groß, wir konnten einige geschäftliche Kontakte knüpfen", erinnert sich Verkäufer René Patzig.

 

Ein letztlich positives Fazit des Abenteuers Messepremiere. Natürlich gibt es aber immer etwas zu verbessern. Von kleineren, unvermeidbaren Kinderkrankheiten, besonders bei der Erstaustragung einer Messe, wissen auch die erfahrenen Veranstalter Hagen Alex und Carsten Hauptmann: "Wir haben deshalb den Dialog mit Ausstellern und Besuchern gesucht und drehen noch ein bisschen an den Stellschrauben unseres Konzeptes".

So wird zum Beispiel die Zahl der Vortragsräume von vier auf zwei reduziert. "Damit schaffen wir mehr Platz für Aussteller und straffen das Vortragsprogramm", erklärt Hagen Alex. Außerdem wird die große Bühne stärker ins Messeprogramm eingebunden, z.B. mit Präsentationen von Ausstellern.

Durch den abzusehenden Ausstelleransturm wird außerdem darüber nachgedacht, die benachbarte Blumenhalle mehreren Vertretern einer Branche zur Verfügung zu stellen. "Wir hoffen z.B. auf ein noch größeres Interesse der Wohnungsbauer ? barrierefreies Wohnen wird ein Brennpunktthema für die Zukunft."

Mehr Infos zur 2. Ostsächsischen Pflegemesse: www.pflegemesse-sachsen.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Familienhalloween auf der Hofewiese

Langebrück. Die Hofewiese in Langebrück lädt am kommenden Wochenende zum großen Familienhalloween ein. Unter dem Motto "Fröhlich Gruseln in der Heide" werden Kürbisse geschnitzt, Gruselkerzen gebastelt und das gesamte Landgut ist aufwendig dekoriert. Erstmals lodern wieder die großen Feuertürme und es gibt Glühwein und Kinderpunsch. Höhepunkt ist der Samstag, 30. Oktober. Ab 12 Uhr können sich Kinder an mehreren Stationen schminken lassen und ab 16 Uhr lädt DJ Sven Parthum zur Monsterdisko in den Biergarten. Dabei kann man sich Mut antanzen, um mit Einbruch der Dunkelheit auf schaurig-schönen Gruselwanderungen in der Heide das Fürchten zu lernen. Womöglich trifft man sogar auf Hans Jagenteufel, den berüchtigten Reiter ohne Kopf. Die Sagengestalt treibt in dieser Zeit in der Dresdner Heide ihr Unwesen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Kostümierte Gäste sind sehr gern gesehen. Ausdrücklich werden wetterfestes Schuhwerk und entsprechende Kleidung empfohlen. Am Sonntag, 31. Oktober, geht Halloween dann weiter. Man kann wieder Kürbisse schnitzen und sich schminken lassen, 14 Uhr gibt’s Ponyreiten auf verkleideten Pferden mit der Reitschule von Claudia Bosert und dem Ponyhof Langebrück. Mit Halloween stellt die Hofewiese ihren Biergarten auf Winterbetrieb um. Ab November ist sie wochentags wieder geschlossen, hat aber an den Wochenenden, an allen Feiertagen, mit Ausnahme des 25. Dezembers, und zwischen den Jahren von 10 bis 17 Uhr geöffnet, an den Adventswochenenden auch länger.  Die Hofewiese in Langebrück lädt am kommenden Wochenende zum großen Familienhalloween ein. Unter dem Motto "Fröhlich Gruseln in der Heide" werden Kürbisse…

weiterlesen