pm/asl

Viel Gutes getan mit neuem Konzept

Writing Good College Essays glasgow, creative writing essays on the beach, popular dissertation conclusion editor services ca, custom critical Kamenz. Der SV Aufbau Deutschbaselitz konnte jetzt 1.885 Euro an den Sonnenstrahl e.V. übergeben. Die Spenden wurden über den Jahreswechsel gesammelt.

Step 1: About http://www.refbejuso.ch/?3-grade-homework-sheets.com. According to its very primitively designed website, CustomPapers is a Chicago based writing service. They claim to be one Das Gansabrennen um den Deutschbaselitzer Großteich am 26. Dezember gehört inzwischen so fest zu Weihnachten wie Kartoffensalat und (Kamenzer) Würstchen. Und so wollten die Organisatoren aus dem Sportverein SV Aufbau Deutschbaselitz mitten im Lockdown nur ungern mit der Tradition brechen.

SearchIt! watson-glaser critical thinking appraisal short suggestions from teachers and librarians for the web, images & news. Search Gale for resources you won't find in regular search Freilich konnte sich die Läufergemeinde nicht in großen Gruppen treffen, um zusammen eine fünf Kilometer lange Runde um den Großteich zu joggen, walken, radeln oder spazieren. Doch der  Individualsport an der frischen Luft war im Einklang mit den geltenden Schutzmaßnahmen möglich und dank kreativer Ideen erwartete die Teilnehmer eine besondere 20. Auflage des sportlichen Events.

Mass Effect Assignment - Composing a custom essay means go through lots of stages Get started with essay writing and write the best term paper ever Opt Vereinsbus wird zur großen Spendenbox

Ganz individuell konnte jeder zwischen dem 4. Advent und dem 3. Januar seine Runde um den Großteich drehen und sich mit seiner Teilnahme selbst den beliebten Stempel abholen. Dafür wurde eine Stempelbox gebaut und sichtbar neben einem Vereinsbus platziert, der kurzerhand zum  Weihnachtsbus umfunktioniert wurde.

Auf dem Dach stand ein beleuchteter Weihnachtsbaum nebst Schlitten, der Bus selbst war ummantelt mit festlichem Schmuck und Tannengrün und im Innenraum wachten zwei Elche. Der auffällige Bus diente gleichzeitig als »Spendenbus«, denn Anliegen der Deutschbaselitzer Sportler war es, mit dem Gansabrennen den Dresdner Verein Sonnenstrahl e.V. zu unterstützen.

Dieser Verein kümmert sich um krebskranke Kinder aus Dresden und Umgebung. So konnte jeder, der wollte, am Ziel eine Spende in den Bus werfen und sich seinen Stempel abholen. Gleichzeitig nutzten viele Teilnehmer Box und Bus als Briefkästen, um sich mit persönlichen Grüßen, Wünschen und Lob für diese ausgefallene Ideen an die Organisatoren zu wenden.

Keiner kann genau sagen, wie viele Sportler letztendlich am 20. Gansabrennen teilgenommen haben. Der Veranstalter schätzt die Teilnehmerzahl auf etwa 1.000. »Entscheidend war, dass viele Menschen die Möglichkeit genutzt und sich sportlich alleine oder in Familie an der frischen Luft bewegt haben«, zieht der Verein Bilanz. Viele von ihnen zeigten große Solidarität mit dem Sonnenstrahl e.V., denn der  Spendenstand stieg täglich. Final zählten die Deutschbaselitzer Sportler 1.885 Euro.

Die Scheck-Übergabe an den Dresdner Verein konnte aufgrund der Coronapandemie nur mit der nötigen Distanz, dafür aber umso herzlicher erfolgen. Die Läuferfamilie, Fans des SV Aufbau Deutschbaselitz und alle Freunde des Großteiches sollten sich nun den 5. April vormerken. Am Ostermontag soll dann das traditionelle Ostereierabrennen rund um den Großteich am Sport- und Freizeitzentrum steigen. Dann hoffentlich wieder in gewohnter Weise und ohne Einschränkungen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Auf Stippvisite im Winterwald

Finsterwalde. Am Vormittag des 3. Januar ist ein junges Känguru aus dem Finsterwalder Tierpark auf dem Spielplatz an der Bürgerheide gesichtet worden. »Das Känguru ist wohl aufgrund der ihm unbekannten Schneeschicht in seinem Gehege etwas panisch geworden und über den Zaun gehüpft«, so die Vermutung der Tierpfleger des Tierparks. Eine Zeit lang konnten die Tierpflegerinnen und Tierpfleger das Tier noch auf dem Gelände das Tierparks halten. Dann ist es jedoch durch die Streben der Besuchertür geschlüpft und hat sich, vorbei an Joggern und Spaziergängern, auf den Weg in die Bürgerheide gemacht. Mit Hilfe der Tierpfleger konnte das kleine Känguru nach einer kurzen Verfolgungsjagd durch die Bürgerheide sowie den angrenzenden Kleingärten wieder eingefangen und in sein Gehege zurückgebracht werden. »Dem Tier geht es gut. Es wird bloß die nächsten Tage etwas Muskelkater haben, genau wie unsere Tierpflegerinnen und Tierpfleger, die es wieder einfangen konnten. Vielleicht wollte das Känguru auch einfach mal wieder unter Menschen sein«, meint der Leiter des Tierparks Finsterwalde, Torsten Heitmann. Da der Tierpark seit dem 2. November 2020 für den Publikumsverkehr geschlossen sein muss, ist es auch für die vielen Tiere sehr ruhig auf den Wegen und an ihren Gehegen geworden.Am Vormittag des 3. Januar ist ein junges Känguru aus dem Finsterwalder Tierpark auf dem Spielplatz an der Bürgerheide gesichtet worden. »Das Känguru ist wohl aufgrund der ihm unbekannten Schneeschicht in seinem Gehege etwas panisch geworden und über…

weiterlesen