hg

Bombendrohung in Bankfiliale

Hoyerswerda. Zeugen gesucht! Am Donnerstagnachmittag betrat ein unbekannter Mann während der Öffnungszeiten eine Bankfiliale am Lipezker Platz in Hoyerswerda. Dort stellte er einen „bombenähnlichen“ Gegenstand gut sichtbar ab, machte mit ein paar Worten auf sich aufmerksam. Dann verließ der Täter das Bankhaus wieder. Die Mitarbeiter der Filiale verständigten umgehend die Polizei.

Von einer Gefährdungslage ausgehend, wurden die Bank und die umliegenden Geschäfte evakuiert. Die Beamten richteten einen Sperrbereich ein. Neben den Kräften vom Polizeirevier Hoyerswerda kamen der Einsatzzug und weitere Streifen aus anderen Revieren der Polizeidirektion Görlitz sowie die Wachpolizei zum Einsatz. Spezialkräfte vom Landeskriminalamt Sachsen wurden angefordert und trafen gegen 17:45 Uhr am Einsatzort ein.

Nach gründlicher Prüfung gaben die Spezialisten Entwarnung. Bei dem verdächtigen Päckchen handelte es sich um eine Attrappe.

Die Kriminalpolizei übernahm die weitere Tatortarbeit. Kriminaltechnikter sicherten Spuren, deren Auswertung noch aussteht.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die einen möglichen Tatverdächtigen gegen 15:30 Uhr im Bereich der Bank wahrgenommen haben. Hinweise nimmt das Polizeirevier Hoyerswerda unter der Telefonnummer 03571 465 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tj)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.