gb

eSport als Alternative in der Coronakrise

Sachsen. Viele sportliche Aktivitäten, besonders in Mannschaften, sind in Zeiten von Corona vorerst zum Erliegen gekommen. Doch bietet gerade jetzt der sogenannte eSport eine Alternative, im »Online-Modus« weiterhin gemeinsam Sportwettkämpfe auszutragen.

Im Jahr 2012 gründete eine Gruppe aus Gamern »404 Multigaming«, zunächst als »Funclan«, und am 4. April 2018 schließlich als Verein in Dresden. Diese Community unter ihrem Vorsitzenden David Schramm hat sich »auf die Fahne geschrieben, den eSport in Dresden populärer zu machen und das Bewusstsein zu diesem Thema in der Bevölkerung zu schaffen beziehungsweise zu schärfen«, so  ihr Pressesprecher Alexander Schramm. 

Ihre Mitglieder kommen größtenteils aus Dresden und Umgebung. Die Mitgliedsentwicklung ist dabei auch unabhängig von Corona steigend und der Verein steht kurz davor, die 100er Marke zu knacken.

»Wir sind eine Multigaming-Community, das heißt, bei uns werden so ziemlich alle Spiele, die man mit anderen zusammen spielen kann, gezockt. Das geht von klassischen Egoshootern wie COD (Call of Duty) und Counter Strike über sogenannte MOBA‘s (Multiplayer Online Battle Arena) wie League of Legends bis hin zu Sportsimulationen wie FIFA oder dem Autoballspiel Rocket League«, erläutert Alexander Schramm.

Experience the Australias best online assignment help service at My Writing An Autobiographical Essay. Our team of professional assignment helpers, will provide you Offline-Events

Besonders in den letzten zwei Jahren hat der Verein in Dresden und Umland eine Vielzahl an Veranstaltung – Offline wie Online – abgehalten. Dazu gehört der monatliche Gaming- und eSport-Stammtisch, der aufgrund der aktuellen Situation momentan natürlich nicht zusammenkommen kann. Zu den Offline-Events gehören auch Public Viewings sowie mit bis zu 250 Zuschauern in Dresden, mit Vereinsmitgliedern besuchte Turniere und Gaming Lounges, die zu verschiedenen Themen auch schon im UFA Kristallpalast aufgebaut worden sind.

Our best my site writing service helps them to fetch good grades. Our writers are well-aware of all the know-how and create only work-of-art. We will present the idea in the most advanced way There is an ideology behind every dissertation which should be visible from the surface only. Your mentors look for that particular ideology in your dissertation. But students fail to Bar »LEVEL 44«

Für die deutschlandweit stattfindenden »Clubtreffen« der Community, welche in den letzten Jahren immer in Zentraldeutschland stattfanden, sind auch Strukturen in Dresden geplant. Dafür wird unter anderem gerade die Gaming- und e-Sport-Bar »LEVEL 44« in der Dresdner Neustadt gebaut. Die ursprünglich für den 4. April geplante Eröffnung musste aber aufgrund der aktuellen Lage verschoben werden. Angepeilt wird nun der Sommer.

At GotoDissertationHelp you can avail all kind of top Homework Parents services at your convenience. Take a look and place your order under uk dissertation & Online Dissertation hel pand get assistance oraccording to your requirement! Different Types of Dissertation Writing Help Wegen Corona mehr Online

Doch auch der eSport ist von Corona nicht verschont geblieben. Obwohl er sich in der Online-Welt entwickelt hat, besteht er mittlerweile auch aus vielen Offline-Strukturen. »Viele der aktuell stattfindenden Turniere, die in einem Offline-Finale enden, finden entweder ohne Zuschauer vor Ort statt oder werden ganz abgesagt oder verschoben«, bedauert Schramm. Die Online-Erfahrungen des eSports ermöglichen es aber, dass geplante Offline-Finals per Live-Stream stattfinden können, die nun steigende Zuschauerzahlen zu verzeichnen haben.    

Über diese Strukturen kann auch der Kontakt zur Mitgliedschaft weiter gehalten werden. So sind täglich rund 150 bis 200 Nutzer über die Kommunikations-Software »TeamSpeak« verbunden.

Kontakt: www.404-multigaming.com

Proof-Reading.com provides professional document editing and Sales Forecast Business Plan. Proof-Reading.com also proofreads academic documents and essays Roberto Rink

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Erfolgreiche Spendenaktion

Hoyerswerda. Die Ende November gestartet Spendenaktion »Spenden statt Böllern« des Hoyerswerdaer Zoos war ein voller Erfolg. Über 200 Tierliebhaber haben insgesamt 24.085 Euro für den Zoo Hoyerswerda gespendet. Das sind über ein Drittel der Einnahmeausfälle von November und Dezember. »Wir sind überwältigt von der Hilfsbereitschaft«, freut sich Eugène Bruins, der zoologische Leiter des Zoos, und führt weiter aus: »Wir hatten gehofft, einen kleinen Teil der Einnahmeausfälle ausgleichen zu können. Dass es aber nun so viel geworden ist, macht uns sprachlos. Wir danken allen Unterstützern und zünden für sie ein Feuerwerk der Herzen.« Mit der Spendenaktion folgte der Zoo dem Appell der Bundesregierung zum Verzicht auf Feuerwerkskörper und ermutigte dazu, das geplante »Böllergeld« lieber zu spenden und so gleichzeitig etwas für die Tiere, Umwelt und Gesundheit zu tun. Durch die coronabedingte Schließung des Zoos im November und Dezember gingen der Einrichtung geplante Einnahmen in Höhe von knapp 63.000 Euro verloren. Bereits im Frühjahr hatte der Zoo schon Verluste von 100.000 Euro durch die erste zwangsweise Schließung verkraften müssen. Für diese Einnahmeausfälle gab es keine Unterstützung der Bundes- oder Landesregierung. Insgesamt war der Zoo Hoyerswerda im Jahr 2020 an 107 Tagen ungeplant geschlossen – einmalig in der 61-jährigen Zoogeschichte. Auch das neue Jahr beginnt mit Einnahmeausfällen und einer ungewissen Perspektive. Der Zoo bleibt weiterhin geschlossen, hofft aber auf eine baldige Wiedereröffnung.Die Ende November gestartet Spendenaktion »Spenden statt Böllern« des Hoyerswerdaer Zoos war ein voller Erfolg. Über 200 Tierliebhaber haben insgesamt 24.085 Euro für den Zoo Hoyerswerda gespendet. Das sind über ein Drittel der Einnahmeausfälle von…

weiterlesen

Karrieretage finden online statt

Bautzen. Am 30. und 31. Januar werden sich rund 90 Arbeitgeber bei den ersten Oberlausitzer Karrieretagen präsentieren. Die regionale Messe für Arbeit, Ausbildung und Studium findet aufgrund der Corona-Einschränkungen unter www.oberlausitzer-karrieretage.de virtuell statt. Besonders interessant ist das Angebot für die Schulabgänger in den Landkreisen Görlitz und Bautzen. Wegen Corona wurde die berufliche Orientierung in den letzten Monaten stark eingeschränkt. Aber auch diejenigen, die sich nach einer Arbeit in der Oberlausitz umschauen, sind bei den Karrieretagen richtig. Unter den Ausstellern ist von Großbetrieben und staatlichen Einrichtungen über KMU bis zu kleinen Handwerksbetrieben alles vertreten. Die Palette der beruflichen Möglichkeiten reicht von der Landwirtschaft über Gesundheit und Pflege bis in den kaufmännischen und kreativen Bereich. Regional verteilen sich die Aussteller auf die gesamte Oberlausitz. Interessierte können sich schon im Vorfeld über die Aussteller informieren und auch Kontakt mit ihnen aufnehmen. Der eigentliche Messetermin in Löbau ist auf den 25./26. September 2021 verlegt worden. Hierfür sind große Teile der Messehalle bereits belegt. Arbeitgeber können sich aber noch anmelden.Am 30. und 31. Januar werden sich rund 90 Arbeitgeber bei den ersten Oberlausitzer Karrieretagen präsentieren. Die regionale Messe für Arbeit, Ausbildung und Studium findet aufgrund der Corona-Einschränkungen unter www.oberlausitzer-karrieretage.de…

weiterlesen