gb

Brot per Klick

Sachsen. Umsatzeinbruch und Caféschließungen machen erfinderisch

Essen und Trinken läuft in Krisenzeiten immer? Stimmt nur bedingt. Dass selbst ein mittelständisches Bäckereiunternehmen durch Corona in schwieriges Fahrwasser kommen kann, zeigt sich gerade bei den Ottendorfer Mühlenbäckern.

Zwei Filialen, die in Baumärkten ansässig sind, mussten schließen, ebenso alle Cafés (Sitzbereiche), die die Mühlenbäcker in ihren insgeamt 24 Filialen betreiben. »Der Umsatz im Snackbereich wie auch der Mittagsumsatz sind nahezu komplett weggebrochen, weil ja die Kunden kaum noch rausgehen«, sagt Robert Meyer, einer der Geschäftsführer. Zudem sind viele Mitarbeiterinnen wegen der Betreuung ihrer Kinder zu Hause.

Um den 50 Beschäftigten allein in der Produktion und den vielen Verkäuferinnen in den Filialen weiterhin die Arbeitsplätze zu sichern, kam das Unternehmen jetzt auf eine Idee: Im Onlineshop werden ab sofort je drei Sorten Brot, Brötchen und Kuchen angeboten.

Geliefert wird per DHL und im Umkreis von 15 Kilometern kommt sogar ein Mitarbeiter persönlich mit der backfrischen Ware bis an die Haustür. 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Neuzugang bei den Dresdner Eislöwen

Dresden. Die Verteidigung nimmt weiter Gestalt an: Die Dresdner Eislöwen haben mit Silvan Heiß einen jungen und motivierten Verteidiger verpflichtet, der den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen will. Heiß spielte in den letzten beiden Jahren beim SC Riessersee in der Oberliga. In 50 Spielen schoss der Abwehrspieler sieben Tore und bereitete 19 Treffer vor. Der 23-Jährige ist der Sohn vom ehemaligen Nationaltorhüter Joseph „Peppi“ Heiß, wurde in Köln geboren und durchlief die Nachwuchsmannschaften des SCR bis zur Jugend. Bevor Heiß nach Garmisch-Partenkirchen zurückkehrte, lief er für den EV Landshut in der Oberliga auf. Marco Stichnoth, Sportlicher Berater: „Silvan Heiß ist ein engagierter junger Spieler und besitzt sehr gute schlittschuhläufferische Qualitäten. Unter Toni Söderholm hat er in der Vergangenheit sehr viel gelernt. Wir freuen uns, dass Silvan in der neuen Saison das Eislöwen-Trikot tragen wird.“ Silvan Heiß: „Die Freude iön der neuen Saison für die Dresdner Eislöwen zu spielen ist sehr groß. Es ist eine neue Herausforderung, die ich dankend annehme. Für mich ist Dresden und die DEL2 ein wichtiger Schritt in meiner Karriere – darauf habe ich in den letzten Jahren hingearbeitet. Ich freue mich schon die Stadt kennenzulernen und in der neuen Saison vor den Eislöwen-Fans zu spielen.“ (pm/Dresdner Eislöwen)Die Verteidigung nimmt weiter Gestalt an: Die Dresdner Eislöwen haben mit Silvan Heiß einen jungen und motivierten Verteidiger verpflichtet, der den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen will. Heiß spielte in den letzten beiden Jahren beim SC…

weiterlesen