as

AOK Plus startet mit Videosprechstunde

Sachsen. Die AOK Plus bietet ihren Mitgliedern ab sofort die Möglichkeit einer Videosprechstunde an. Der Service ist bis zu vier Mal pro Jahr kostenfrei.

Wie die AOK Plus mitteilte, können Versicherte ab sofort eine Online-(Video)Sprechstunde mit qualifizierten Fachärzten und -ärztinnen buchen. Die Krankenkasse kooperiert dazu mit dem Unternehmen "Kry", das eine ensprechende App kostenfrei zur Verfügung stellt. "Die Abrechnung für die Videosprechstunde erfolgt direkt über die AOK PLUS", erläutert Kornell Adolph, Programmleiter Digitalisierung und Innovation der AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen.

Onlinesprechstunde nicht für jedes Anliegen

Die Online-(Video)Sprechstunde kann bei medizinischen Anliegen genutzt werden, bei denen keine Gerätemedizin oder die physische Anwesenheit erforderlich ist. Durch einen Fragebogen vor Terminvergabe wird sichergestellt, dass das medizinische Anliegen für die Videosprechstunde geeignet ist. "In der Online-Videosprechstunde erhalten die Versicherten schnellen und unkomplizierten medizinischen Rat von ausgezeichneten Fachärzten mit langjähriger Erfahrung und deutscher Zulassung. Sie klären bei niedrigschwelligen Gesundheitsanliegen auf, besprechen weitere Schritte, überweisen zu Fachärzten und stellen sogar Rezepte, Krankschreibungen und Überweisungen aus", erklärt Kornell Adolph. Die AOK PLUS übernimmt die Kosten für bis zu vier Videosprechstunden pro Jahr.

Informationen hier.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.