sst

Zwischen knackigen Gewürzgurken, Tracht und tropischem Klima

Die Internationale Tourismusbörse (ITB) in Berlin steht in den Startlöchern und erwartet vom 6. bis 10. März tausende Fach- und Privatbesucher. Auch in diesem Jahr präsentiert sich der Tourismusverband Spreewald gemeinsam mit dem Tropical Islands und Cottbus in der Halle 12 am Stand 101/12.
Bilder

Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB ausschließlich für Fachbesucher geöffnet. Am Samstag und Sonntag versorgt das motivierte Standpersonal anschließend das breite Publikum mit umfassenden Inspirationen zu Aktivitäten und kulturellen Highlights der aktuellen Saison. „Auf der ITB haben wir die Möglichkeit, unsere frisch gebackene Qualitätsregion in ihrer gesamten Vielfalt zu präsentieren und den Gästen die Fülle von Urlaubsmöglichkeiten aufzuzeigen. Zudem ist die Messe eine hervorragende Plattform, um die Kooperation mit nationalen sowie internationalen Reisebloggern, Medienvertretern und Reiseveranstaltern zu vertiefen“, erklärt Annette Ernst, Leiterin des Tourismusverbandes Spreewald. „Natürlich haben wir auch, wie jedes Jahr, besondere Neuheiten in petto, zum Beispiel interessante Gruppenangebote, einen prall gefüllten Veranstaltungskalender 2019 und einige druckfrische Urlaubsflyer für die optimale Reiseinspiration.“ Neben den Schwerpunktthemen „Spreewald, die Kultur.Genuss.Region“ und „Winterzeit“ wird das Thema „Fontane.200“ im Fokus vieler Angebote stehen. Die Brandenburger feiern nämlich ihren berühmten Schriftsteller Theodor Fontane mit einem Themenjahr und vielen Kulturveranstaltungen in der ganzen Region. Der gemeinsame Messeauftritt wird wohl auch in diesem Jahr auf große Beliebtheit treffen. Denn die in roten Farben gehaltene moderne Tracht der Spreewälder Modedesignerin Sarah Gwiszcz, wird inmitten der tropischen Note ein echter Hingucker sowie ein beliebtes Fotomotiv für die Besucher sein. Weiterführende Informationen zum Spreewald bietet die Internetseite www.spreewald.de. (PM/Tourismusverband Spreewald)