gb/far

Wir wollen Wünsche erfüllen

Meißen. Mit kleinen Gaben schenkt der WochenKurier bereits seit vielen Jahren mit der Hilfe von Geschäftspartnern, Kunden und Lesern schöne Weihnachtsgefühle für die Kinder des Vereins »Schmales Haus« in Meißen.

Bilder
Der WochenKurier-Wunschbaum wartet mit den Wünschen der Kinder des Vereins »Schmales Haus« e.V. im Büro an der Leipziger Straße 11, auf die »Wunscherfüller«.

Der WochenKurier-Wunschbaum wartet mit den Wünschen der Kinder des Vereins »Schmales Haus« e.V. im Büro an der Leipziger Straße 11, auf die »Wunscherfüller«.

Foto: Farrar

Mit unserer mittlerweile traditionellen Weihnachts-Wunschzettelaktion für die Mädchen und Jungen des Kinder- und Jugendvereins »Schmales Haus e.V.« an der Neugasse will das Team des WochenKurier Meißen auch in diesem Jahr in den Advent starten. Mit Unterstützung unserer Geschäftspartner sowie vieler Leser wollen wir auch in diesem Jahr auch mit Ihrer Hilfe Kinderaugen zum Leuchten bringen und die heimlichen zusätzlichen Wünsche der Kinder erfüllen.

 

Wunschzettel ab 29. November abholen

Im Meißner WochenKurier-Büro an der Leipziger Straße 11 steht ab dem 29. November ein Weihnachtsbaum mit vielen selbstgestalteten Wunschzetteln der etwa 25 Kinder, die im »Schmalen Haus e.V.« in Meißen nach der Schule und auch mit vielen Ferienangeboten betreut werden.

Erst kürzlich haben die Kids ihr lange geplantes Baumhausprojekt mit Fördermitteln von Bund, Land und vielen Unterstützern aus der Meißner Region auf dem Gelände der Jahnhalle gestartet (wir berichteten). Jeder Bürger, der uns helfen möchte, auch ein paar Weihnachtswünsche der Kinder zu erfüllen, kann sich in unserem Büro (Leipziger Straße 11, am Theater) einen Weihnachts-Wunschzettel vom Baum auswählen, die Präsente besorgen und schön verpacken. Der Wert sollte 20 Euro nicht wesentlich übersteigen. Die Kinder haben ihre Wünsche selbst aufgeschrieben. Viele von ihnen sind finanziell nicht ganz so gut gestellt, um alle ihre Weihnachtswünsche erfüllt zu bekommen, da wollen wir mit Ihnen gemeinsam gern einspringen und zusätzlich Weihnachtsmann spielen. Täglich in der Zeit von 9 bis 14 Uhr können die Zettel beim WochenKurier abgeholt werden.

 

Geschenke bis zum 15. Dezember abgeben

Die gekauften Geschenke müssen spätestens bis 15. Dezember wieder beim WochenKurier abgegeben werden, denn die Übergabe der Päckchen an die Kinder soll pünktlich vor Weihnachten erfolgen. Auf diesem Wege soll jedes Kind zur Weihnachtsfeier im »Schmalen Haus« das erhoffte Geschenk unterm Baum vorfinden. Besonders schön und wichtig wäre es natürlich, wenn alle Geschenke in Meißner Geschäften gekauft werden, um auch den Händlern in diesem Jahr mit unserer kleinen Aktion unter die Arme zu greifen.

Also, liebe Leser und liebe Geschäftspartner, besuchen Sie uns im WochenKurier-Büro an der Leipziger Straße 11, in Meißen und bringen Sie mit uns Kinderaugen zum Leuchten!

 

Termine & Kontakt

  • Mögliche Abholung der Wunschzettel: 29. November
  • Angabe der liebevoll verpackten Geschenke: bis 15. Dezember beim WochenKurfier Meißen
  • Nachfragen zur Aktion im Wochenkurier Büro, Leipziger Straße 11 (Tel. 03521/469415 oder an kerstinschreiber-muench@dwk-verlag.de)

Meistgelesen