Verena Farrar

Projekte nehmen Fahrt auf

Bereits fünf Ideen für mehr Fachkräfte im Landkreis Meißen sind aktiv. Weitere Ideen sind willkommen - es ist noch Geld da!
Bilder

Seit einigen Monaten ist die neue Fachkräfteallianz im Landkreis Meißen aktiv und das mit ersten Erfolgen. Weitere Projekte können eingereicht werden. Die Finanzierung ist gesichert. Jedes Jahr können 290.000 Euro abgerufen werden, dass heißt die neue Fachkräfteallianz kann mit Leben erfüllt werden. Fünf Projekte wurden bereits auf den Weg gebracht. Dem großen Ziel, den Arbeitnehmern zu helfen, neue Fachkräfte für die unterschiedlichsten Branchen zu finden, ist man bereits ein gutes Stück näher gekommen. Viele Partner haben sich gefunden und informieren in der Allianz über Fördermöglichkeiten, bieten ein stabiles Info-Netzwerk für alle Firmen und stellen ein Handlungskonzept sowie Formulare zur Verfügung (www.kreis-meissen.de) Aktuell sind bereits fünf Projekte entstanden und werden über die Fachkräfteallianz finanziert: * Auf dem neuen Karriereportal der Wirtschaftsförderung Meißen gibt es unter www.air-meissen.de Unternehmenspräsentationen, Stellenbörsen und Veranstaltungshinweise rund um die Fachkräftesuche. * Die Familienfreund KG bietet Workshops zur Sensibilisierung von Arbeitgebern zur Vereinbarkeit von Job und Familie. * Der Kreishandwerkerschaft liegt die Motivation junger Leute für eine Tätigkeit im Handwerk am Herzen. Dazu läuft derzeit eine Befragung. * Die Wirtschaftsförderung Meißen hat eine Studie in Auftrag gegeben, die ermitteln soll, welche Fachkräfte künftig im Landkreis benötigt werden. * Das Bildungszentrum der sächsischen Wirtschaft (bsw) stellt ein Projekt zur Intergration polnischer Fachkräfte auf die Beine. Gerade für die Branchen Pflege, Logistik und Gastronomie. Die polnischen Facharbeiter sind gut ausgebildet und meist auch der deutschen Sprache bewandert. Das bsw will sich um die langfristige Integration kümmern und so Hilfe beim Start geben. Die Region Meißen soll noch attraktiver für Spezialisten werden. Dazu tragen aufgeschlossene Unternehmen und im Vergleich zur Heimat gute Verdienstmöglichkeiten bei. Verena Farrar