gb/far

Jetzt im Leipnitz-Institut

Lommatzscher Pflege. WochenKurier-Sonderbeilagen »Meine Heimat - Lommatzscher Pflege« sind jetzt im Leipnitz-Institut für Länderkunde archiviert und bereichern die heimatkundliche Sammlung.

Bilder
Institutsmitarbeiterin Jeanette Thiele hat sich für die Aufnahme der Sonderhefte »Meine Heimat« in die Bibliothek der Deutschen Heimatzeitschriften eingesetzt.

Institutsmitarbeiterin Jeanette Thiele hat sich für die Aufnahme der Sonderhefte »Meine Heimat« in die Bibliothek der Deutschen Heimatzeitschriften eingesetzt.

Foto: Leipnitz Institut

Die Serie der Sonderbeilagen des WochenKurier »Meine Heimat - Lommatzscher Pflege« werden jetzt auch in Leipzig gesammelt und archiviert. Dort gibt es das Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL), eine geographische Forschungseinrichtung mit großer Tradition. Das Institut gibt unter anderem die Buchreihe »Landschaften in Deutschland« (früher »Werte der Heimat«) heraus, in der demnächst eine umfassende Beschreibung der Lommatzscher Pflege erscheint.

Im selben Institut wächst seit 2013 die »Bibliothek der deutschen Heimatzeitschriften« zu einer einzigartigen Sammlung heimatkundlicher Zeitschriften heran. Insgesamt umfasst diese Sondersammlung momentan knapp 3.500 Zeitschriften und Schriftenreihen. Mehr als 1.800 davon erhält die Bibliothek aus ganz Deutschland laufend zugesandt.

»Unter den 79 verschiedenen sächsischen Heimatblättern befindet sich seit Neuestem auch das Magazin des Wochenkuriers »Meine Heimat - die Lommatzscher Pflege«. Alle seit 2014 erschienenen fünf Ausgaben können in der Geographischen Zentralbibliothek des IfL eingesehen und ausgeliehen werden. Eine schöne Werbung für unsere Heimat!«, heißt es vom Bibliotheksleiter Dr. Heinz Peter Brogiato.

Mitarbeiterin Jeanette Thiele hatte den Kontakt zu Bereichsleiterin Kerstin Baumert aufgebaut und die Aufnahme der Sonderhefte in das Leibniz-Institut in die Bibliothek der deutschen Heimatzeitschriften in die Wege geleitet.


Meistgelesen