tok

Stärkung für die Brandbekämpfer

Görlitz. In der Sächsischen Schweiz kämpfen Feuerwehrleute gegen die Flammen. Unterstützung aus Görlitz gab es jetzt in Form von Getränken und Snacks.

Bilder

Ein Auto des THW fuhr am Donnerstagmorgen am Rewe-Markt auf der Reichenbacher Straße vor. Zwei Palletten mit Getränken und dazu einige Kisten voll Müsliriegel wurden verladen. »Ich hatte am Mittwochabend einen Aufruf des THW auf Facebook gelesen«, erzählt Inhaber Benjamin Geschwill. Er wollte helfen, schaute Donnerstagmorgen im Lager, was entbehrlich ist und stellte dann kurzerhand die über 2500 0,5-Liter-Flaschen und die Müsli-Snacks zur Verfügung. »Wir haben rausgegeben, was wir dahatten. Etwas bestellen konnten wir ja nicht, dazu war es zu kurzfristig.«

 

Am Donnerstagabend wurden dann am Görlitzer Flugplatz nochmals Spenden gesammelt. Dabei wurden nur PET-Flaschen in der Größe 0,5 Liter angenommen. Grund dafür ist, dass die Brandbekämpfer diese Flaschen einfach in der Hosentasche mitnehmen können.

 

1.000 Riegel mit individuellem Gruß

 

Spendenaktionen dieser Art gibt es momentan viele. So hat beispielsweise der Arbeiter-Samariter-Bund in dieser Woche mit einer besonderen Aktion geholfen. Der Katastrophenschutz des ASB-Neustadt versorgt die Feuerwehrleute und Einsatzkräfte in der Sächsischen Schweiz mit Mahlzeiten und Getränken. Rund 1.000 Krippen-, Kita- und Hortkinder aus den 15 ASB-Einrichtungen haben in dieser Woche 1.000 Müsliriegel mit einem individuellen Gruß für die Feuerwehrleute versehen.

 

Alexander Penther, Geschäftsführer des ASB-Neustadt, ließ die liebevoll gestalteten Riegel am Dienstagabend an der Feuerwache in Bad-Schandau in die Frühstückstüten packen und verteilen: "Das Thema Waldbrand bewegt die Kinder in unseren Einrichtungen sehr. Sie möchten einen Beitrag zur Motivation unserer Helferinnen und Helfer an der Feuerfront leisten. Während die Hort- und Kindergartenkinder auf die Riegel kleine Botschaften schrieben und malten, drückten die Krippen-Kinder ihren Fingerabdruck darauf. So wurde jeder Riegel zu einem kleinen Kunstwerk. Sie sollen zur Motivation und Freude unserer Retter beitragen."