tok

Rallye unter erschwerten Bedingungen

Lausitz. Die größte Sportveranstaltung der Region feiert in diesem Jahr Jubiläum. Die Preisexplosion machen auch vor der Lausitz Rallye keinen Halt.

Bilder

Bei der Lausitz Rallye steht in diesem Jahr ein Jubiläum an. Zum 25. Mal brettern die Boliden über den Schotter der Lausitz. Die Feierstimmung wird aber getrübt vom aktuellen Weltgeschehen, die Preissteigerungen allerorten treiben auch den Rallye-Organisatoren die ein oder andere Sorgenfalte auf die Stirn. Deswegen wurde das eigentliche Fahren der Wertungen auf einen Tag reduziert. Nach der Anreise und technischen Abnahme am Donnerstag gibt’s Freitag den Skakedown in der Arena und Samstag werden die Bestzeiten gejagt. Für die Fans lohnt sich frühes Aufstehen, denn die erste Wertungsprüfung beginnt schon 7 Uhr.

 

Apropos Fans. Für die gibt es die Tickets zur Rallye wieder online. „Es gab darauf vergangenes Jahr gutes Feedback“, sagt Bastian Hartmann vom Organisationsteam. Die Vorteile: Man hat die Tickets auf dem Handy dabei, sie können an den Einlassstellen bequem gescannt werden und außerdem kann mit dem Ticket auch das digitale Programmheft versendet werden. So wissen die Zuschauer immer, wann wo etwas los ist. Insgesamt zwölf Zuschauerpunkte haben die Organisatoren vom Rallye-Renn-& Wassersport-Club Lausitz eingeplant.

 

In Sachen Starterfeld ist es noch zu früh für endgültige Aussagen. Das Traditionsduell zwischen Matthias Kahle und Anders Gröndal wird es aber wieder geben. Und auch der Unglücksrabe aus dem vergangenen Jahr hat bereits Interesse signalisiert, wieder anzutreten. Beim Tschechen Erik Cais hatte 2021 in Führung liegend das Auto in der letzten Wertungsprüfung gestreikt. Der Motor ging hoch und fing Feuer.

 

Für die Helfer, auch in diesem Jahr werden es wieder circa 500 sein, ist 2022 noch eine Aufgabe hinzugekommen. Thema: Afrikanische Schweinepest. Hier müssen zum einen die Tore zu den Schweinepestzäunen im Blick behalten werden, damit kein Tier durchhuscht. Zum anderen müssen alle Autos nach Ende des Wettkampfes desinfiziert werden. An den Zuschauerpunkten werden außerdem Seuchenmatten ausgelegt. Drei Wochen vor der Rallye wird das Gebiet nochmal mit Hunden und Drohnen abgesucht.

 

Das Wichtigste zur 25. Lausitz Rallye im Überblick

  • Termin: 3. bis 5. November
  • 10 Wertungsprüfungen auf insgesamt 145,56 Kilometern, davon 134,64 Kilometer auf Schotter
  • Prädikate: Endlauf der FIA European Rally Trophy, DMSB Schotter-Rallye-Cup, HD Schottercup, ADMV-Rallye-Meisterschaft, AvD Rallye-Meisterschaft, Sächsische Rallye-Meisterschaft
  • Start und Ziel befinden sich am Touristinformationszentrum am Bärwalder See, es werden 12 Zuschauerpunkte eingerichtet
  • Tickets gibt’s ab 26. Oktober ausschließlich im Onlineshop auf www.lausitz-rallye.de
  • Bei der größten Sportveranstaltung der Region sind circa 500 ehrenamtliche Helfer im Einsatz

Meistgelesen