Polizei/tok

Kontrollen: Nur einer war viel zu schnell

Der Verkehrsüberwachungsdienst kontrollierte am Dienstagvormittag in Löbau die Geschwindigkeit. Die allermeisten Fahrer hielten sich ans Tempolimit.
Bilder
Symbolfoto: Archiv

Symbolfoto: Archiv

Am Vormittag bauten die Beamten ihre Messtechnik auf der Laubaner Straße auf. Hier gilt ein Tempolimit von 50 km/h. Während der zweistündigen Kontrolle wurden insgesamt 534 Fahrzeuge gemessen. Nur sechs davon waren etwas zu zügig unterwegs. Die geblitzten Autofahrer müssen mit einem Verwarngeld von bis zu 35 Euro rechnen. Anschließend verlegten die Polizisten ihre Kontrollstelle auf die Äußere Bautzener Straße. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit beträgt hier 60 km/h. 151 Autos wurden von der Technik erfasst, auch hier waren nur zwei zu schnell. Einer der ertappten Autofahrer hatte es jedoch besonders eilig, er wurde mit 90 km/h geblitzt. Der Tatbestandskatalog sieht zur Ahndung dieser Ordnungswidrigkeit ein Bußgeld von 100 Euro und einen Punkt im Zentralregister vor.


Meistgelesen