sst

Gelungener Auftakt für die erste Görlitzer See-Woche

Mit einem Familientag samt Hafenfest ist die erste Görlitzer See-Woche gestartet. Die zum Berzdorfer See gekommenen Besucher ließen sich vom Shanty Chor am Hafen oder von klassischen Tönen auf der Carari-Wiese unterhalten und nahmen das Angebot der jeweiligen Sportvereine und Unternehmen wahr, sich unter anderem übers Segeln, Tauchen oder Kiten näher zu informieren. Darüber informiert die „Europastadt GörlitzZgorzelec“ GmbH.
Bilder

Dabei gab es auch Premieren wie das Tretbootfahren durch Familie Chmielewski am Nordoststrand, das voraussichtlich ab 2017 dauerhaft möglich sein soll, oder das tschechische Bierfest mit Akkordeon-Musik vom Jo-Grill. Regen Zulauf verzeichneten auch die Gastronomen am Hafen und in Deutsch-Ossig mit ihren Räucherfisch- und Eisständen. Katharina Poplawski, die für das Thema Görlitz am See zuständige Projektleiterin bei der „Europastadt GörlitzZgorzelec“ GmbH zeigt sich mit dem Auftakt der von ihr koordinierten See-Woche zufrieden: „Ich freue mich, dass gemeinsam mit den Sportvereinen, Gastronomen und weiteren Partnern am See eine abwechslungsreiche, neue Veranstaltung für die Besucher geboten werden kann, die den Freizeit- und Erlebniswert am See auch in der Zukunft weiter steigert. Wir werden analysieren, wie die See-Woche noch attraktiver gestaltet werden kann und welche Angebote insbesondere für junges Publikum geschaffen werden können.“ Offiziell eröffnet wurde die See-Woche am Hafen durch den Görlitzer Oberbürgermeister Siegfried Deinege. Er verdeutlichte in seiner Rede, dass das touristische Potential des Sees seitens der Stadt mit weiteren Infrastrukturmaßnahmen gefördert wird. Dazu sind neben dem Hafengebäude auch die weitere Erschließung des Nordoststrandes und von Deutsch-Ossig sowie die Wegeanbindung vom Hafen zum Bahnhof Hagenwerder geplant. Realisiert wurden bis heute wichtige Vorhaben wie der Bau und die Erschließung des Hafens mit einem Hauptsteg für Segelboote, den etliche Besucher der See-Woche bei Rundgängen besichtigten. Auch die Anbindung des Rundwegs an den Oder-Neiße-Radweg stellte eine wichtige Etappe der See-Entwicklung dar, sodass zahlreiche Ausflügler mit dem Fahrrad zur See-Woche kamen. Noch bis zum Sonntag, 7. August, wird die erste Görlitzer See-Woche am Berzdorfer See laufen. Ein weiterer Höhepunkt ist das A-Masters der Sächsischen Beachvolleyballtour mit insgesamt acht teilnehmenden Damen- und 16 Herren-Teams am kommenden Wochenende, 6. und 7. August. An dem von beach&soul veranstalteten Profiturnier wird unter anderem der Nationalspieler Philipp Collin teilnehmen. Den Auftakt für die Beachvolleyball-Events machen je ein Firmen-, Freizeit- und Vereinscup (3. bis 5. August). Außerhalb der Freizeitturniere steht der Court am Nordoststrand an diesen Tagen von zirka 9 bis 12 Uhr zum freien Spielen zur Verfügung. Für musikalische Unterhaltung am Abschlusswochenende werden am Freitag, 5. August, die Beach-Party von Radio Lausitz am Nordoststrand und die Oldies-Liveband Madrigal in der Milchbar in Deutsch-Ossig sorgen. Am Samstag, 6. August, wird die ereignisreiche See-Woche mit Lounge-Musik beim Chillout-Beach-Abend am Nordoststrand ausklingen. Website und Download des gesamten Programms: www.goerlitz.de/see