sst

Ford S-Max gestohlen

In der Nacht zu Mittwoch haben in Görlitz Unbekannte einen Ford S-Max gestohlen. Das weiße Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen GR-SV 307 befand an der Weinhübler Straße. Den Zeitwert des ein Jahr alten Wagens bezifferte der Eigentümer auf etwa 25.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Fahrzeug wird gefahndet. (mf)
Bilder
Foto: Dan Race/fotolia.com

Foto: Dan Race/fotolia.com

Kleinkraftrad entwendet In der Zeit zwischen Montag- und Dienstagnachmittag hat in Hagenwerder ein 29-Jähriger eine weiße Schwalbe aus einer Scheune An der Bahn gestohlen. Der Eigentümer hatte den Diebstahl noch nicht bemerkt, da hatten polnische Polizisten aus Bogatynia den Tatverdächtigen auf dem Krad aufgegriffen und die deutsche Polizei kontaktiert. Beamte des Polizeireviers Görlitz informierten den Eigentümer über das Auffinden seines Zweirades. Die Ermittlungen der polnischen und deutschen Kriminalpolizei dauern an. (mf) Einbruch in Gärten Zwischen Sonntag- und Dienstagvormittag sind in Görlitz Unbekannte in vier Gartenlauben eingedrungen. Die Täter durchwühlten die Räumlichkeiten an der Zeppelinstraße und entwendeten einen Fernseher, einen Akkubohrer sowie andere diverse elektronische Geräte. Den Stehlschaden bezifferten die Eigentümer auf insgesamt etwa 1.150 Euro. An der Laube entstand Sachschaden in Höhe von zirka 700 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mf) Fahren ohne Fahrerlaubnis In der Nacht zu Mittwoch kontrollierte in Hagenwerder eine Streife des Polizeireviers Görlitz einen Opel und dessen 54-jährigen Fahrer. Bei der Überprüfung des Mannes stellten die Beamten fest, dass er keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Die Polizisten untersagten dem 54-Jährigen die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige. (mf) Schuppen aufgebrochen Nachdem sie einen verschlossenen Schuppen aufgebrochen hatten, stahlen Unbekannte daraus ein Fahrrad und Werkzeugmaschinen im Gesamtwert von etwa 500 Euro. Die Tat geschah in der Nacht zu Montag auf der Kastanienallee in Oppach. Die Höhe des Sachschadens ist bislang nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (as) Zwei Garagen aufgebrochen In der Nacht zu Mittwoch haben in Neugersdorf Unbekannte zwei Garagen an der Ludwig-Richter-Straße aufgebrochen. Die Täter entwendeten aus dem ersten Gebäude eine hellgrüne 125er MZ mit den amtlichen Kennzeichen ZI-MP239. Den Stehl- und Sachschaden bezifferte der Eigentümer auf jeweils etwa 500 Euro. Aus der benachbarten Garage entwendeten die Unbekannten einen Komplettsatz Sommerreifen, zwei bereifte Alufelgen und einen Rasenmäher. Den Stehlschaden bezifferte der Eigentümer auf etwa 1.000 Euro. An der Garage entstand Sachschaden in Höhe von zirka 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in beiden Fällen aufgenommen. (mf)Brandstiftung - Zeugen gesucht Unbekannte hatten in der Nacht zu Sonntag in Rietschen ein Feuer gelegt. Die Täter nahmen offenbar Papier aus einer dafür vorgesehenen Tonne und zündeten es vor einer Garage an der Muskauer Straße an. Durch eine aufmerksame und bisher noch unbekannte Person wurde der Brand offenbar gelöscht. Zeugen, die sachdienliche Hinweise oder Angaben zu dem oder den Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Insbesondere die unbekannte Person, die das Feuer löschte, ist für die Ermittler ein wichtiger Zeuge und wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzten. Hinweise nimmt das Polizeirevier Weißwasser (03576 262-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (mf)Geschwindigkeitskontrolle Am Mittwochnachmittag kontrollierten in Bad Muskau Streifen des Verkehrsüberwachungsdienstes gemeinsam mit dem Polizeirevier Weißwasser die Geschwindigkeit auf der Berliner Chausee. In der zweistündigen Durchfahrts- und Anhaltekontrolle wurden durch die Beamten 445 Fahrzeuge gemessen. Drei Autofahrer fuhren etwas schneller als die erlaubten 30 km/h. Die Polizisten sprachen gegen die Betroffenen ein Verwarngeld aus. Außerdem zogen die Beamten sechs Fahrzeugführer aus dem Verkehr, weil sie den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten. (mf) Tasche gestohlen - Zeugen gesucht Freitagmittag hat in Weißwasser ein Unbekannter die Handtasche einer 59-Jährigen gestohlen. Die Frau stand auf einem Parkplatz eines Netto-Marktes an der Muskauer Straße, als ein Unbekannter ihre Handtasche ergriff und davon rannte. In dem Handgepäck befanden sich diverse persönliche Dokumente sowie ein dreistelliger Bargeldbetrag. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und  bittet um Hinweise zur Ergreifung des Täters. Zeugen, die den Sachverhalt beobachtet haben oder Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Weißwasser (03576 262-0) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (mf)


Meistgelesen