wit/pm/asl

Digitales an der »Pusteblume«

Bilder
Aufgestellt für Neuigkeit aus dem Amt und seinen Gemeinden. Foto: Sarah Große

Aufgestellt für Neuigkeit aus dem Amt und seinen Gemeinden. Foto: Sarah Große

Seit einiger Zeit ist das Amt Kleine Elster bereits mit eigenen Profilen in den sozialen Medien vertreten. Jetzt geht es noch einen weiteren Schritt in Richtung digitale Zukunft: Eine große LED-Wand informiert nun in Massen an der B 96, unweit des Kreisverkehrs mit der markanten stählernen Pusteblume, über Neuigkeiten aus den Amtsgemeinden. Für die großformatige Hightech-Werbewand sind bereits seit dem vergangenen Jahr 80.000 Euro im Haushalt der Gemeinde Massen veranschlagt gewesen. Umgesetzt wurde der Aufbau ganz ohne Fördermittel. Der ausführenden Firma SDF Event und Medientechnik GmbH sei damit ein großer Coop im Kreis Elbe-Elster gelungen. Eine Outdoor-LED-Werbewand dieses Ausmaßes gibt es in der Region derzeit nur ein einziges Mal. Sie misst sechs mal drei Meter und hat eine Auflösung von mehr als 778 000 Pixel. Zudem ist der Bildschirm mit einem intelligenten Sensor ausgestattet, der automatisch die vorherrschenden Lichtverhältnisse erkennt und die Helligkeit des Geräts anpasst. »So werden die Autofahrer bei Dunkelheit nicht geblendet, bei grellem Sonnenlicht kann man aber trotzdem etwas erkennen«, erklärt Mathias Dorn, Geschäftsführer der SDF.


Meistgelesen