sst

Dieselklau und Geldwechseldiebstahl

Nachrichten aus der Polizeidirektion Süd:
Bilder
Foto: Gerhardt Seybert/fotolia.com

Foto: Gerhardt Seybert/fotolia.com

• Dieselklau Unbekannte Täter zapften in der Nacht zum Mittwoch auf dem Gelände einer Baustelle zwischen Bad Liebenwerda und Zobersdorf etwa 300 Liter Dieselkraftstoff aus Baufahrzeugen ab. Die Schadenshöhe beträgt rund 400 Euro. • Geldwechseldiebstahl Am Mittwochvormittag kam es vor Verbrauchermärkten in der Weststraße von Elsterwerda und im Zentrum der Kurstadt Bad Liebenwerda zu Bargelddiebstählen. Unter der Legende, Geld wechseln zu wollen, wurden dort hilfsbereite Bürger durch einen Mann angesprochen. Er sprach gebrochen Deutsch. In ein Gespräch verwickelt und dadurch vermutlich abgelenkt, gelang es dem unbekannten Täter so, unbemerkt Geld aus den Portemonnaies seiner unbedarften Opfer zu stehlen. Anschließend verließ der Dieb den Tatort in unbekannte Richtung. Die Gesamtschadenshöhe ist nicht bekannt.