gb/pm/ck

In Radebeul tanzen die Puppen

Bilder
Die 35. Radebeuler Kasperiade am 18./19. Juni in Radebeul-Ost.

Die 35. Radebeuler Kasperiade am 18./19. Juni in Radebeul-Ost.

Foto: Claudia Hübschmann

Radebeul. Am 18. und 19. Juni heißt es wieder: Vorhang auf für die Radebeuler Kasperiade. Zum 35. Mal wird das beliebte Puppentheaterfest seine kleinen und großen Freunde in den Bann ziehen und begeistern.

 

Die Figur des Kaspers spielt auf den Bühnen eine zentrale Rolle – und das in verschiedenen Varianten. Der Hohnsteiner Kasper des Figurentheaters Cornelia Fritzsche lädt alle Kinder in seine Küche ein, denn da ist der Teufel los. Mit dem Teufel legt sich auch der Kasper der Puppenbühne Jens Hellwig an, denn er sorgt im »Verteufelten Gasthaus« für (Un-)ordnung. Im Puppentheater Andreas Ulbrich aus Österreich rettet der Alpenkasper die Märchenwelt. Außerdem warten u.a. die italienischen Clowns vom Teatro Necessario mit ihrer Show »Clown in Libertà«, das Marionettentheater Dombrowsky mit den Märchen »Hänsel und Gretel« und »Rumpelstilzchen«, das »Theater Opus Furore« mit »Roaring Clubsters« und das Straßentheater von Flunker Produktionen mit der »Magic Butter Show«.

 

Auch auf dem Festgelände rund um den Radebeuler Kulturbahnhof gibt‘s von Stelzenläufern über nostalgische Fahrgeschäfte bis zu Bastelstationen und Straßenmusik mit Krambambuli viel zu entdecken.

 

Infos und Programm: www.kasperiade-radebeul.de


Meistgelesen