gb

Adventskonzert im Stadion Dresden

Am 21. Dezember tritt der weltberühmte Dresdner Kreuzchor erstmals im Stadion Dresden auf und präsentiert unter freiem Himmel die schönsten Weihnachtslieder. Kreuzkantor Roderich Kreile stellte in Anwesenheit von Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge das Programm des Adventskonzertes vor.
Bilder

"Der Kreuzchor und Dynamo sind zwei Institutionen, die aus Dresden nicht wegzudenken sind. Umso schöner ist es, dass die Kruzianer in der Vorweihnachtszeit nun zum ersten Mal in unserem Wohnzimmer auftreten. Ich freue mich sehr auf das Konzert und bin mir sicher, dass es auch für die Jungs ein unvergessliches Erlebnis sein wird, ihr Können einmal auf dieser besonderen Bühne zu präsentieren", erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge. Nach dem letzten Dynamo-Heimspiel des Jahres am 17. Dezember gegen die Würzburger Kickers wird auf dem Rasen im Stadion eine große Bühne aufgebaut. Vier Tage später werden tausende Konzertzuschauer auf den Tribünen und auf dem Rasen vor der Bühne ihren Platz einnehmen. "Wir wollen der Bevölkerung etwas zurückgeben, auch jenen Menschen, die uns sonst nicht hören", erklärte Kreuzkantor Roderich Kreile. Das Publikum erwartet ein eindrucksvolles Konzert aus teils bekannten, teils extra neu arrangierten Advents- und Weihnachtsliedern. Die Kruzianer werden am 21. Dezember, 19 Uhr, von einer Soulsängerin und einer siebenköpfigen Band unter der Leitung von Peter-Christian Feigel unterstützt. Die Zuhörer im Stadion werden bei mehreren Liedern zum Mitsingen angehalten. Alle Vereinsmitglieder und Jahreskarteninhaber der SGD erhalten für das große Adventskonzert Stehplatztickets für 7 Euro im Innenraum oder alternativ für 9 Euro im K-Block des Stadions. Von jeder verkauften Eintrittskarte fließt ein Euro in die Schuldentilgung des Vereins. Diese Karten gibt es für Vereinsmitglieder und Jahreskarteninhaber ab Donnerstag, 26. November, im Kassenbereich Lennéplatz am Stadion Dresden (10-19 Uhr) sowie über den etix Onlineshop. Foto: Büttner