pm/sts

Passgenau zur Lehrstelle

Bilder
Eine Ausbildung kann man auch in Lehrstellenbörsen im Internet finden.

Eine Ausbildung kann man auch in Lehrstellenbörsen im Internet finden.

Foto: Pixabay

Region. 800 junge Menschen haben ihren Ausbildungsvertrag bei einem Mitgliedsunternehmen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus bereits in der Tasche und starten im September ihre Ausbildung in einem von 140 IHK-Berufen, die es in Südbrandenburg gibt. Das teilt Janine Mahler von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus mit. Besonders beliebt seien Berufe in der Metall- und Elektrotechnik aber auch die Klassiker in Büro und Handel.

»In der bundesweiten IHK-Lehrstellenbörse sind noch viele attraktive Ausbildungsstellen für die Region gelistet«, sagt die stellvertretende IHK-Hauptgeschäftsführerin Regina Altmann. 675 Angebote seien unter www.ihk-lehrstellenboerse.de zu finden. Darunter Angebote in TOP-Berufen wie Mechatroniker/-in, Elektroniker/-in für Betriebstechnik, Industriemechaniker/-in, Industriekaufmann/frau oder Kaufmann/-frau für Büromanagement oder Bankkaufmann/-frau.

»Die Betriebe nehmen das Thema Fachkräftenachwuchs sehr ernst und bieten den Schulabgängern nicht nur gute Zukunftsaussichten, sondern auch berufliche Orientierung. Immerhin haben sich für die bevorstehende Praktikumswoche ›5, Tage, 5, Berufe, 5 Unternehmen‹ über die gesamten Sommerferien hinweg in Cottbus-Spree-Neiße bereits 64 Unternehmen angemeldet. Schüler ab 15 Jahren sollten das Angebot unbedingt nutzen, um Einblicke zu gewinnen«, ruft Regina Altmann auf. Anmeldungen sowohl von Unternehmen als auch Schülern auf www.praktikumswoche.de/cottbus-spn seien kurzfristig noch möglich.

Passgenau zur Lehrstelle

Noch unvermittelte Jugendliche, die sich für ein Praktikum oder eine Ausbildung interessieren, begleiten Birgit Berlin und Kerstin Müller vom IHK-Team Passgenaue Besetzung, ein Projekt, das durch den Europäischen Sozialfonds und das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert werde. Orientierung in der Berufswahl und Einblicke in unterschiedliche Berufswege durch Weiterbildung und Studium gebe Silke Simolka. Dabei arbeite sie eng mit den 60 Ausbildungsbotschaftern aus den Betrieben zusammen.

Brandenburg will dich – Bully on Tour im Juli

Die IHK-Mitarbeiter seien im Rahmen der Bully-Aktion »Brandenburg will dich« mit den Kollegen der Agentur für Arbeit und Handwerkskammer Cottbus in den nächsten Tagen in Südbrandenburg unterwegs. Hier werde ein umfassendes Beratungs- und Informationsangebot bereitgestellt, das Jugendliche auf dem Weg zum Traumberuf weiterbringen soll. Außerdem gebe es ein Gewinnspiel, eine Fotobox und weitere Aktionen zum Mitmachen. Damit eigne sich der Besuch des Busses für die ganze Familie und biete eine gute Möglichkeit zur Berufsorientierung oder auch für die konkrete Planung der beruflichen Zukunft.

Bully-Termine:

• Mittwoch, 13. Juli, Königs Wusterhausen, Bahnhofstraße, Brunnenplatz, 14.30 Uhr bis 17 Uhr

• Donnerstag, 14. Juli, Cottbus, Berliner Platz/Stadthallenvorplatz, 10 Uhr bis 12.30 Uhr

• Donnerstag, 14. Juli, Finsterwalde, Markt, 14.30 Uhr bis 17 Uhr

Neu auf der IHK-Webseite: Ausbildungsatlas

Unter dem Link www.cottbus.ihk.de/ihk-lehrstellenboerse-praktikumsboerse würden Schüler nicht nur die direkte Verbindung zur Lehrstellenbörse finden, sondern auch den neuen Ausbildungsatlas der IHK Cottbus. Hierbei handele es sich um eine interaktive Karte, welche einen Überblick über alle Unternehmen mit Ausbildereignung im Kammerbezirk gebe. Mit einem Häkchen in den Angeboten der Lehrstellenbörse würden die aktuellen Ausbildungsangebote ausgegeben werden und Schüler und Eltern könnten Unternehmen finden, die freie Ausbildungsplätze anbieten.