pm

Stark: FCE verlängert mit verletztem Renno

Der FC Energie Cottbus hat den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit René Renno um ein Jahr bis Juni 2017 verlängert. Am Mittwoch begibt sich der 36-Jährige ins Unfall-Klinikum Berlin und wird nach erlittener Schultereckgelenkssprengung beim Auswärtsspiel in Osnabrück operiert.
Bilder

„Uns ist es ein Bedürfnis, in dieser für ihn niederschmetternden Phase ein Zeichen zu setzen und ihm Sicherheit in Form einer beruflichen Perspektive zu geben. Seinen Vertrag zu verlängern ist keine Geste, er hat es sich einfach verdient. René Renno hat bislang eine herausragende Saison gespielt und ist seit fast sechs Jahren ein Sympathieträger und Botschafter des FC Energie Cottbus als fairer, loyaler und tadelloser Sportsmann“, erklärt Energie-Präsident Wolfgang Neubert und wünscht dem Torwart für die bevorstehende Reha Kraft und Geduld. René Renno trägt seit 2010 das Trikot des FC Energie Cottbus, absolvierte in Osnabrück sein 51. Pflichtspiel. Bereits in der vergangenen Saison kostete ihn eine Verletzung am ersten Spieltag in Osnabrück eine Spielzeit als Nummer eins, bevor er sich 2015/2016 eindrucksvoll zurück meldete und seine konstanten Leistungen mit dem Titel „Energie-Fußballer des Jahres“ krönte. „Präsident Wolfgang Neubert hatte mich bereits am Samstagmorgen nach dem Spiel angerufen und angekündigt, dass der FC Energie den Vertrag verlängern wird. Das ist keine Selbstverständlichkeit und freut mich sehr“, so René Renno bei Unterzeichnung des neuen Vertrages.


Meistgelesen