Jugendsportlerehrung wird verschoben

The Schatz Group offers professional Gym Business Plan Sample to individuals, businesses, nonprofit associations, law firms, marketing and public Pirna. Die diesjährige Jugendsportlerehrung, die am Freitag, 13. März im im Filmpalast Pirna stattfinden sollte, muss abgesagt werden. Laut Organisationsteam von der Sportjugend des KSB Sächsische Schweiz-Osterzgebirge soll die Veranstaltung zu einem derzeit noch nicht bekannten Zeitpunkt nachgeholt werden. Die leider kurzfristige Absage hängt mit aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der derzeitigen Coronavirus-Lage im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und entsprechenden Auflagen vom Landratsamt zusammen. Die Sportjugend und auch der Kreissportbund bedauern diese leider unumgängliche Entscheidung. Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Die Ehrengäste werden noch einmal neu eingeladen, wenn ein neuer Termin festgelegt worden ist. Die Preisträger werden indes noch nicht verkündet.Fast 7.000 Stimmen sind bei der diesjährigen Umfrage zur Wahl der beliebtesten Nachwuchssportler des Jahres 2019 im Landkreis abgegeben worden. Die Gewinner der drei Publikumspreise in den Kategorien Jugendsportlerin, Jugendsportler und Jugendmannschaft 2019 sollten ursprünglich an diesem Freitagabend in Pirna ausgezeichnet werden. Auch die von einer Fachjury gewählten Nachwuchssportler des Jahres 2019 in denselben drei Kategorien sollten dann gekürt werden. Vorgesehen war, dass die Preisverleihung erstmals im Filmpalast Pirna stattfinden sollte. Die Sportjugend des KSB informiert alle Beteiligten, sobald ein neuer Termin für die Jugendsportlerehrung feststeht. KSBDie diesjährige Jugendsportlerehrung, die am Freitag, 13. März im im Filmpalast Pirna stattfinden sollte, muss abgesagt werden. Laut Organisationsteam von der Sportjugend des KSB Sächsische Schweiz-Osterzgebirge soll die Veranstaltung zu einem…

weiterlesen

Empfang vom Bobteam Friedrich abgesagt

You have to just open the research paper that you want to downoad and then copy the URL. to s Hi, you can download IEEE as well as Pirna. Der für Donnerstag, 12. März, in Pirna geplante Empfang des Pirnaer Bobweltmeisters Francesco Friedrich und seines Teams findet leider nicht statt. Aufgrund aktueller Entwicklungen im Zusammenhang mit der derzeitigen Coronavirus-Lage im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und entsprechenden Auflagen vom Landratsamt musste die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden. Die „Allianz Bobteam Friedrich“ und der Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge bedauern die leider unumgängliche Absage. KreissportbundDer für Donnerstag, 12. März, in Pirna geplante Empfang des Pirnaer Bobweltmeisters Francesco Friedrich und seines Teams findet leider nicht statt. Aufgrund aktueller Entwicklungen im Zusammenhang mit der derzeitigen Coronavirus-Lage im Landkreis…

weiterlesen

Lausitzer Füchse: Infos zur Ticketstornierung

Top quality UK writers available 24/7 for your support, so why are you confused? Just http://www.planerladen.de/?research-essay online from us and shine yourself as a star. Weißwasser/O.L.. Nach der Entscheidung der Ligenleitung der DEL2, die Saison 2019/20 nicht mehr fortzusetzen, kann mit den für die erste Playdown-Runde der Lausitzer Füchse gegen den EV Landshut bereits erworbenen Tickets wie folgt verfahrenen werden: Die über unseren Ticketanbieter "eventimsports" erworbenen Eintrittskarten können ab Beginn der kommenden Woche, höchstwahrscheinlich ab Montag (Die endgültige Bestätigung von "eventimsports" fehlt noch.), in allen bekannten Vorverkaufsstellen, der Geschäftsstelle der EHC “Lausitzer Füchse“ Spielbetriebs GmbH in Weißwasser und im Fanshop „Hockeyfuchs Lausitz“ storniert werden. Unbedingt zu beachten ist, dass die Tickets nur dort zurückgegeben werden können, wo sie auch gekauft wurden. Nach Vorlage des gekauften Tickets wird der Ticketgrundpreis ohne Vorverkaufsgebühren erstattet. Die Rückgabe der Tickets sollte bis Freitag, 20. März, 18 Uhr, erfolgt sein. Wer Eintrittskarten online über das Ticketportal von "eventimsports" erworben hat, braucht zunächst gar nichts unternehmen. "Eventimsports" wird sich direkt mit den Käufern in Verbindung setzen und die Kartenpreisrückzahlung entsprechend der gewählten Bezahlart veranlassen. Angesichts der aktuell höchst angespannten Situation in der Geschäftsstelle sollte von Rückfragen zur Kartenrückgabe abgesehen werden. "Das abrupte Ende der Saison trifft uns sehr hart, da geplante Einnahmen nun nicht mehr fließen werden. Um nicht in wirtschaftliche Schieflage zu geraten, gilt es für uns, schnellstmöglich Lösungen zur Kompensation der finanziellen Ausfälle zu finden. Vielleicht gibt es Fans, die sich mit den Lausitzer Füchsen solidarisieren möchten und auf die Rückerstattung der bereits gezahlten Eintrittspreise verzichten können. Deshalb wollen wir davon ausgehen, dass diejenigen, die sich bis zum 20. März 2020 ihre Tickets nicht erstatten ließen, als symbolischer Kleinsponsor unseren Traditionsclub unterstützen und mit in sicherem wirtschaftlichen Fahrwasser wissen möchten", bat EHC-Geschäftsführer Dirk Rohrbach um engen Zusammenhalt in einer außergewöhnlichen Situation. Gleichfalls im Blick sind die Dauerkartenbesitzer. Der GmbH ist klar, dass auch sie durch das Entfallen der Playdowns benachteiligt sind. Eine Entscheidung, auf welchem Wege die Abonnementsinhaber auch vorausschauend auf die kommende Saison entschädigt werden können, war in der Kürze der Zeit noch nicht zu treffen. Alle Inhaber einer Dauerkarte werden deshalb demnächst von den Lausitzer Füchsen angeschrieben und bekommen dann auch mitgeteilt, wie die entstandenen Nachteile ausgeglichen werden sollen. Möglich wäre ein zusätzliches Vorbereitungsspiel in der kommenden Saison auf die Dauerkarten zu buchen. Diesbezüglich wird jedoch um ein wenig Geduld gebeten. (pm)Nach der Entscheidung der Ligenleitung der DEL2, die Saison 2019/20 nicht mehr fortzusetzen, kann mit den für die erste Playdown-Runde der Lausitzer Füchse gegen…

weiterlesen

Klinikum Niederlausitz hat eine Außenstelle für Corona-Tests

http://www.drivesets.de/?help-with-dissertation-writing-your-own-wedding-vows At An Affordable Price. When a student or a PhD researcher decides to buy a thesis paper, that means he is under extreme time pressure and there is little chance that he meets the deadline with a high-quality research. Some students prefer to contact us straight from the beginning of their project. They either ask us to write their paper from scratch or to assist them with Senftenberg. Das Klinikum Niederlausitz testet Personen, bei denen ein begründeter Verdacht auf eine Infektion mit dem Corona-Virus besteht, fortan im ehemaligen Verwaltungsgebäude in der Calauer Straße 3 in Senftenberg auf das Virus.

weiterlesen

Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern abgesagt

Sachsen. Der Freistaat Sachsen reagiert auf die steigende Zahl von Coronafällen. Um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, sollen große Menschenansammlungen vermieden werden. Deshalb hat das Gesundheitsministerium einen Erlass erarbeitet, der den Gesundheitsämtern die Handhabe gibt, Veranstaltungen mit mehr als tausend Besuchern abzusagen. Weil sich bei Großveranstaltungen die Gefahr einer Virusübertragung nicht sicher beurteilen lässt und die Herkunft der Teilnehmer nicht abschätzbar ist, müssen sie abgesagt werden. Der Erlass gilt ab 12. März, 8 Uhr auf unbestimmte Zeit und ist verbindlich. In ihm wird auch festgelegt, dass bei Veranstaltungen mit weniger als tausend Teilnehmern genau zu prüfen ist, ob diese stattfinden müssen. Bei einem gestrigen Treffen der Kulturministerin mit Vertretern von großen sächsischen Museen und Kultureinrichtungen wurden bereits strengere Hygienemaßnahmen, wie verstärkte Reinigung und Desinfektion, den teilweisen Verzicht auf bestimmte Hands-on-Anwendungen sowie größere Abstände am Einlass besprochen. Es findet weiterhin ein regelmäßiger Austausch zur aktuellen Lage statt. Um die Ausbreitung des Coronavirus unter Studierenden zu verhindern, empfiehlt das Wissenschaftsministerium den sächsischen Hochschulen eine Verschiebung des Semesterbeginns deutlich nach hinten. Die Entscheidung darüber treffen letztlich die Rektoren, die sich hierzu eng im Austausch mit dem Wissenschaftsministerium abstimmen. Um Ärzte und Krankenhäuser vor Lieferengpässen bei Schutzkleidung zu bewahren, wird das Gesundheitsministerium selbst zunächst zwei Millionen Stück OP-Masken bestellen. Dafür werden 1,4 Millionen Euro aufgebracht. Wichtigstes Ziel ist nach wie vor die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, um Menschen vor Erkrankung zu schützen und das Gesundheitssystem vor einer Überlastung zu bewahren. (pm) Der Freistaat Sachsen reagiert auf die steigende Zahl von Coronafällen. Um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, sollen große Menschenansammlungen vermieden werden. Deshalb hat das Gesundheitsministerium einen Erlass erarbeitet, der den…

weiterlesen

10. Weinmesse BWclassics abgesagt

Dresden. "Nach den täglichen Nachrichten zur Entwicklung des Coronavirus und intensiven Gesprächen mit Behörden haben wir eine schwere Entscheidung getroffen und die Weinmesse „Baden Württemberg Classics Dresden 2020“ ersatzlos abgesagt. Damit folgen wir der Empfehlung des Krisenstabs der Bundesregierung und der Einschätzung des Robert-Koch-Instituts“, heißt es in einer Stellungnahme der Veranstalter  Badischer Wein GmbH und Weininstitut Württemberg GmbH. Die 10. Auflage der Weinmesse mit etwa 2.500 Besuchern und rund 70 Ausstellern war für das Wochenende 18. und 19. April geplant. "Zur Absage gibt es jedoch keine Alternative", erklärt Christina Lauber, Geschäftsführerin der Badischer Wein GmbH. Da nicht absehbar sei, wie sich die Entwicklung des Coronavirus weiter vollziehe, habe man auch keinen Ersatztermin im Auge. Die Badischen und Württemberger Winzer wollen ihre Dresdner Fangemeinde dennoch nicht auf dem Trocknen sitzen lassen. Wenn schon nichts wird mit verkosten und vergleichen vor Ort,  bieten sie Direkt-Bestellungen online oder telefonisch an. Unter dem Stichwort „bwc Dresden 2020“ erhalten die Kunden Sonderkonditionen oder versandkostenfreie Lieferung. Indes steht der Termin für die Weinmesse im nächsten Jahr bereits fest: 17. und 18. April 2021. "Nach den täglichen Nachrichten zur Entwicklung des Coronavirus und intensiven Gesprächen mit Behörden haben wir eine schwere Entscheidung getroffen und die Weinmesse „Baden Württemberg Classics Dresden 2020“ ersatzlos abgesagt. Damit folgen wir der…

weiterlesen

"Geisterspiel" für Dynamo in Hannover

Dresden. Aufgrund der Ausbreitung des sogenannten ‚Coronavirus‘ hat das Bundesland Niedersachsen am Mittwoch ein allgemeines Veranstaltungsverbot für alle Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Menschen in der Region Hannover ausgesprochen. Das kommende Auswärtsspiel der SGD wird somit am Sonntag, 15. März, bei Hannover 96 (Anstoß: 13.30 Uhr) als „Geisterspiel“ vor leeren Zuschauerrängen in der HDI-Arena ausgetragen. „Diese Entscheidung kann nach den Entwicklungen in den vergangenen Tagen keinen mehr wirklich überraschen. Wir sind der Meinung, dass es richtig ist, dass auch der Fußball im Sinne der Gesundheit aller Menschen in unserer Gesellschaft handelt, um das Tempo der Ausbreitung des ‚Coronavirus‘ entsprechend zu verlangsamen. Wichtig ist jetzt aber, dass es ein einheitliches und konsequentes Vorgehen der Gesundheitsbehörden in unserem Land gibt. Spiele ohne Fans sind nicht das, wofür wir als Verein mit unseren Werten stehen. Wir werden in der Diskussion mit den Verbänden dafür werben, dass der Spielbetrieb so lange ausgesetzt wird, bis Zuschauer wieder im Stadion dabei sein können“, erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge. „Wir gehen selbstverständlich davon aus, dass die rund 3.000 Dynamo-Fans, die sich bereits eine Eintrittskarte für das Auswärtsduell gekauft und bezahlt haben, das Geld für ihre Tickets zurückerstattet bekommen. Wir werden dazu zeitnah mit Hannover 96 in Verbindung treten, um die Details abzuklären. Sobald es diesbezüglich entsprechende Neuigkeiten gibt, informieren wir umgehend“, erklärte Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born. Es wird am Spieltag keine Möglichkeit des Stadionzutritts geben. Die SG Dynamo Dresden bittet seine Fans daher, den behördlichen Empfehlungen zu folgen und nicht nach Hannover zu reisen. (pm)Aufgrund der Ausbreitung des sogenannten ‚Coronavirus‘ hat das Bundesland Niedersachsen am Mittwoch ein allgemeines Veranstaltungsverbot für alle Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Menschen in der Region Hannover ausgesprochen. Das kommende…

weiterlesen