Keine news_id übergeben.

Artikel kommentieren

Kommentar von H. Lewandowski
Ich war vom 25.03.-27.03.2020 in der Herzklinik Leipzig. Auf den Toiletten hängen Schilder. Desinfektion nicht möglich, da gestohlen. In der ganzen Klinik keinerlei Schutzkleidung weder Masken noch Handschuhe. Ich war wegen einer Herzkatheder OP ( kein Notfall) in der Klinik. Es werden keinerlei Schutzmaßnahmen getroffen auch beim Personal und das in einer Herzklinik, Warum schreitet das Gesundheitsamt nicht ein ????

Weiterer Co­ro­na-Fall bei Dy­na­mo

Dresden. Am Mitt­woch, dem 20. Mai, fand plan­mä­ßig die fünf­te Test­rei­he auf „Co­vid-19“ statt. Die Aus­wer­tung der Ab­stri­che in ei­nem Je­na­er La­bor hat am Don­ners­tag er­ge­ben, dass es ei­nen neu­en Co­ro­na-Fall im Mann­schafts­kreis des Zweit­li­ga-Teams der SG Dy­na­mo Dres­den gibt. Un­ab­hän­gi­ge Fach­an­ge­stell­te aus dem Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Carl Gus­tav Ca­rus in Dres­den ha­ben bis­her alle Pro­ben bei der SGD wie vor­ge­schrie­ben dem Ra­chen­raum der Per­so­nen ent­nom­men. Zu­dem ist eine so­ge­nann­te „Kon­takt­per­son der Ka­te­go­rie I“ (en­ger Kon­takt) ei­nes Mit­glieds aus dem Trai­ner- und Be­treu­er­stab po­si­tiv auf „Co­vid-19“ ge­tes­tet wor­den. Die­ser Dy­na­mo-An­ge­stell­te muss zu­sam­men mit der „Kon­takt­per­son“ ge­nau­so wie der nun be­trof­fe­ne Spie­ler für wei­te­re 14 Tage in häus­li­cher Qua­ran­tä­ne blei­ben. Alle an­de­ren Spie­ler und die drei bis­her po­si­tiv ge­tes­te­ten Zweit­li­ga-Spie­ler der Sport­ge­mein­schaft sind in der vier­ten und fünf­ten Test­rei­he al­le­samt ne­ga­tiv ge­tes­tet wor­den und kön­nen am Sams­tag wie­der ins Mann­schafts­trai­ning ein­stei­gen.  „Es zeigt sich, dass das Dresd­ner Ge­sund­heits­amt mit der viel dis­ku­tier­ten Maß­nah­me der häus­li­chen Qua­ran­tä­ne un­se­rer Mann­schaft ab­so­lut ver­ant­wor­tungs­voll und rich­tig ge­han­delt hat, denn so konn­ten wir eine In­fek­ti­ons­ket­te in­ner­halb un­se­res Teams früh­zei­tig durch­bre­chen“, er­klär­te Dy­na­mos Mann­schafts­arzt Dr. Onays Al-Sadi.  Wir mussten da­mit rech­nen, dass in der fünf­ten Test­rei­he wei­te­re Fäl­le ans Ta­ges­licht kom­men wer­den. Der wei­te­re Fall in un­se­rer Mann­schaft ist ein Be­leg da­für, dass das Dresd­ner Ge­sund­heits­amt trotz des enor­men öf­fent­li­chen Drucks im höchs­ten Maße pro­fes­sio­nell und ver­ant­wor­tungs­be­wusst ge­han­delt hat“, er­klär­te Dy­na­mos Sport­ge­schäfts­füh­rer Ralf Min­ge.  Losgelöst von den Test­ergeb­nis­sen be­fin­det sich ge­gen­wär­tig die ge­sam­te Mann­schaft so­wie das Trai­ner- und Be­treu­er­team der SGD noch bis Sams­tag in ei­ner 14-tä­gi­gen häus­li­chen Qua­ran­tä­ne, die das Dresd­ner Ge­sund­heits­amt an­ge­ord­net hat, nach­dem am Sams­tag, 9. Mai, der ins­ge­samt zwei­te und drit­te Dy­na­mo-Pro­fis po­si­tiv auf „Co­vid-19“ ge­tes­tet wur­de. Auch zu­künf­tig ist eine eng­ma­schi­ge ge­sund­heit­li­che Über­wa­chung der Spie­ler vor­ge­se­hen. Im Zuge des­sen wird es in den kom­men­den Wo­chen wei­ter­hin re­gel­mä­ßi­ge Tes­tun­gen auf „Co­vid-19“ ge­ben. Ab Mon­tag wird das Zweit­li­ga-Team der SGD dann bis zum Heim­spiel am Sonn­tag, dem 31. Mai, ge­gen den VfB Stutt­gart ein Qua­ran­tä­ne-Ho­tel in Dres­den be­zie­hen. All die­se Maß­nah­men fin­den im Zuge ei­nes me­di­zi­ni­schen Kon­zep­tes statt, wel­ches von der DFL zu­sam­men mit ei­ner Task­force, die aus ver­schie­de­nen Ex­per­ten be­steht, zur Fort­set­zung des Spiel­be­trie­bes in der Bun­des­li­ga und 2. Bun­des­li­ga ent­wi­ckelt wur­de.Am Mitt­woch, dem 20. Mai, fand plan­mä­ßig die fünf­te Test­rei­he auf „Co­vid-19“ statt. Die Aus­wer­tung der Ab­stri­che in ei­nem Je­na­er La­bor hat am Don­ners­tag er­ge­ben, dass es ei­nen neu­en Co­ro­na-Fall im Mann­schafts­kreis des…

weiterlesen