EnergieVerbund Arena lockt aufs Eis

Dresden. Mit dem Start in die Sommerferien am Samstag, 24. Juli, profitiert nicht nur der Leistungssport von der präparierten Eisfläche in der Trainingseishalle der EnergieVerbund Arena. Unter Einhaltung des aktuellen Hygienekonzeptes öffnet die Trainingseishalle in der Ferienzeit jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr und 16 bis 18 Uhr für alle. Sportbürgermeister Dr. Peter Lames: „Nach den Einschränkungen und begrenzten Möglichkeiten der vergangenen Monate bietet dieses Bewegungsangebot eine willkommene Abwechslung. Auch die Dresdner Ferienkinder profitieren mit dem Coupon aus dem Ferienpass.“  Eislaufen mit doppelter Sicherheit Das öffentliche Angebot ist an die Einhaltung des Hygienekonzeptes gebunden. So ist das Eislaufen auf 200 Personen je Eislaufzeit begrenzt. Um Wartezeiten zu vermeiden und den Besucherandrang zu entzerren, ist eine digitale Reservierung und Registrierung möglich. Zudem öffnet die Kasse bereits 30 Minuten vor der Eislaufzeit. Beim Betreten des Objektes gilt Maskenpflicht (medizinischer Mund-Nasen-Schutz oder FFP2). Beim Eislaufen kann die Maske abgenommen werden. Durchsagen und Aushänge unterstützen die Einhaltung der Regelungen vor Ort.  Eintrittspreise öffentliches Eislaufen (Auszug) Einzelkarte 4,50 Euro Einzelkarte, begünstigt 3,50 Euro Ferienpass-Angebot: Dresdner Schüler/innen, die im Besitz des aktuellen Dresdner Ferienpasses sind, erhalten in Begleitung eines vollzahlenden Erwachsenen einmal kostenfreien Eintritt bei Abgabe des entsprechenden Coupons aus dem Gutscheinheft.Mit dem Start in die Sommerferien am Samstag, 24. Juli, profitiert nicht nur der Leistungssport von der präparierten Eisfläche in der Trainingseishalle der

weiterlesen

Harley Days Dresden finden statt

Dresden. Die Freude bei Organisatoren und Fans ist groß. Die Harley Days Hamburg mussten in diesem Jahr leider abgesagt werden. Somit ist das Festival in Dresden 2021 das einzige, offiziell von Harley Davidson unterstützte Treffen in ganz Deutschland. „Wir möchten alle Harley Fans am kommenden Wochenende, 23. bis 25. Juli, herzlich ins schöne Dresden ("Rinne" im Ostragehege) einladen und freuen uns auf viele Gäste aus ganz Deutschland“, so Daniela Hesse, Mitveranstalterin des dreitägigen Events. Auch in diesem Jahr wartet ein hochwertiges Programm auf alle Harley-Fans. Es gibt viel zu Sehen und zu Erleben, wie z.B. den "Harley on Tour"-Truck, geführte "Demo Rides" durch die Dresdner Innenstadt oder man macht einen Abstecher in die Shopping Area und schaut nach Ersatzteilen, Kleidung oder Accessoires. Für leckeres Essen und Getränke ist natürlich auch gesorgt. Wie bereits 2019 wird es mitten auf dem Gelände einen großen Kreisverkehr geben. Auf dem sogenannten „Milwaukee Circle“ kann jeder sein Bike präsentieren und ausprobieren. Drei Bands werden am Wochenende für beste Unterhaltung sorgen. Los geht es am Freitag mit einem Live Concert der Radio Bob! Band. Am Samstag spielt nachmittags die Rock’n’Roll Band The Ants. Der Abend wird ab 20 Uhr von der Böhse Onkelz Tributeband Glorreiche Halunken eingeläutet. Die große Biker Parade, die durch die Dresdner Innenstadt führt und wieder tausende Fans und Schaulustige anlocken wird, startet am Sonntag, 12 Uhr, im Ostragehege. Für Familien mit Kindern bieten die Harley Days Dresden wieder ein paar tolle Programmpunkte. Tickets können bereits online gekauft werden. WICHTIG Für den Besuch der Harley Days Dresden benötigt man einen Nachweis, dass man geimpft, getestet oder genesen ist. Am Veranstaltungsort wird es ein Testzentrum geben, in dem sich Besucher kostenlos testen lassen können.Die Freude bei Organisatoren und Fans ist groß. Die Harley Days Hamburg mussten in diesem Jahr leider abgesagt werden. Somit ist das Festival in Dresden 2021 das…

weiterlesen

Tag der Vereine im Stadthallengarten

Görlitz. Es begann damit, dass das Altstadtfest auch dieses Jahr nicht in seiner gewohnten Form stattfinden kann. Stattdessen gibt es im Zeitraum von Juni bis September verschiedene Veranstaltungen. Ein wichtiger Faktor für das Fest ist, dass sich viele Vereine engagieren, sei es durch Auftritte auf der Bühne oder durch Unterstützung beim Pin-Verkauf. Die Vereine helfen also fleißig mit, deswegen stand bei der Görlitzer Kulturservicegesellschaft die Frage, wie man den Vereinen helfen könnte? Die Idee: Das vielfältige ehrenamtliche Engagement in der Stadt will man in diesem Jahr mit einer eigenen Veranstaltung sichtbar machen und hat dazu gemeinsam mit der Stadt Görlitz, der Engagierten Stadt Görlitz und dem Oberlausitzer Kreisportbund am 31. Juli im Stadthallengarten ein Vereinsfest organisiert. Unter dem Motto „Verein(t) am Meridian. Kennenlernen. Vernetzen. Stärken“ werden sich an dem Nachmittag Vereine präsentieren, parallel dazu gibt’s ein Bühnenprogramm. „Das Vereinsleben ist durch Corona stellenweise etwas eingeschlafen. Außerdem suchen Verein immer neue Mitglieder“, sagt Gabriela Hippe von der Kulturservicegesellschaft. Mit dem Tag der Vereine wolle man zum einen den Bürgerinnen und Bürgerinnen der Stadt zeigen, wie vielfältig die Vereinslandschaft ist. Zum anderen soll er aber auch dazu dienen, dass sich die Vereine untereinander kennenlernen und sich für gemeinsame Projekte vernetzen. Mehrere hundert Vereine hat der Kulturservice dazu angeschrieben. 40 haben sich bis zum Anmeldeschluss am 10. Juli gemeldet und werden sich im Stadthallengarten präsentieren. Sie können sich dort auch zu wichtigen Vereinsthemen beraten lassen. „Wir haben eine Speedberatung organisiert“, erzählt Stephanie Rikl vom Kulturservice. Zu Themen wie Recht, Finanzen und Öffentlichkeitsarbeit sind Experten vor Ort. Am Abend gibt’s außerdem drei moderierte Gruppendiskussionen zu verschiedenen Themen, eher der Tag der Vereine mit einem Erfahrungsbericht des Triathleten Maik Petzold endet. Wann & Wo: Tag der Vereine „Verein(t) am Meridian. Kennenlernen. Vernetzen. Stärken“ am 31. Juli im Stadthallengarten GörlitzOrganisiert von der Görlitzer Kulturservicegesellschaft in Zusammenarbeit mit der der Stadt Görlitz, der Engagierten Stadt Görlitz sowie dem Oberlausitzer Kreisportbund Zeitlicher Ablauf: 15 Uhr – Beginn15 bis 18 Uhr – Präsentation der Vereine + Bühnenprogramm + Speedberatung18.15 bis 19 Uhr – moderierte Gruppendiskussionen zu den Themen Öffentlichkeitsarbeit, Vereinsmanagement und Freies Netzwerken19 Uhr – Erfahrungsbericht des ehemaligen Profi-Triathleten Maik Petzold zum Thema „Veränderungsprozesse managen“Es begann damit, dass das Altstadtfest auch dieses Jahr nicht in seiner gewohnten Form stattfinden kann. Stattdessen gibt es im Zeitraum von Juni bis September verschiedene Veranstaltungen. Ein wichtiger Faktor für das Fest ist, dass sich viele…

weiterlesen