Mats Hummels unterstützt Dresdner Familienlauf

Dresden. Unter dem Motto »Wie weit läufst du für den guten Zweck?« startete am 13. September zum mittlerweile achten Mal der Dresdner Familienlauf. In diesem Jahr greift aufgrund der aktuellen Situation allerdings der »Plan B«: Es gibt keine zentrale Veranstaltung im Waldpark Blasewitz, sondern bis zum 27. September wird individuell gelaufen – ganz im Sinne von »Jeder läuft für sich, aber alle für ein Ziel«. Teilnehmen können Familien, Einzelläufer, Firmen, Vereine, Schulen, Kitas, Jung und Alt. Wer sportlich aktiv ist und etwas für den guten Zweck tun möchte, ist willkommen. Und die Teilnahme lohnt sich. Denn es werden nicht nur zahlreiche Sachpreise der Sponsoren verlost, die gesammelten Spenden kommen dem Schutz und der weltweiten UNICEF-Nothilfe bei Infektionskrankheiten, wie dem Corona-Virus, zugute. Als Schirmherr unterstützt den Dresdner Familienlauf in diesem Jahr erstmalig Fußball-Profi und UNICEF-Botschafter Mats Hummels. »Jeder von uns ist von der Corona-Pandemie betroffen. Lasst uns die Kinder und Familien in anderen Teilen der Welt nicht vergessen, die sich auch heute noch kaum vor der Pandemie schützen können«, mahnt er. Auch das DSC-Volleyball-Bundesligateam der Damen ist erneut als Schirmherr dabei und hofft, dass viele Fans trotz der ungewöhnlichen Umstände ihre Laufschuhe schnüren. Die Gläserne Manufaktur von Volkswagen unterstützt den Dresdner Familienlauf ebenfalls – zum mittlerweile fünften Mal. Weitere Infos hier: www.familienlauf-dresden.de Unter dem Motto »Wie weit läufst du für den guten Zweck?« startete am 13. September zum mittlerweile achten Mal der Dresdner Familienlauf. In diesem Jahr greift aufgrund der aktuellen Situation allerdings der »Plan B«: Es gibt keine zentrale…

weiterlesen