spa/kun/pm

Polizei nimmt zehn Welpen in Obhut

Polizeibeamten des Bautzener Reviers staunten nicht schlecht, als sie bei einer Verkehrskontrolle Hundewelpen in einer Kiste entdeckten. Die Polizei ermittelt nun gegen eine polnische Frau.
Bilder
Symbolbild. 10 französische Bulldoggen nahm die Polizei bei einer Verkehrskontrolle in Obhut. Foto: Channey Tang Ho

Symbolbild. 10 französische Bulldoggen nahm die Polizei bei einer Verkehrskontrolle in Obhut. Foto: Channey Tang Ho

Bei der Kontrolle eines polnischen Autos auf der Zepplinstraße stießen Polizeibeamte am vergangenen Wochenende auf zehn Hundewelpen in einer Transportkiste. Die etwa acht Wochen alten französischen Bulldoggen sollten offenbar von Polen nach Belgien überführt werden. Allerdings konnte die polnische Fahrerin keine Begleitpapiere oder Impfnachweise für die Hunde vorzeigen. Die Tiere waren außerdem nicht gechippt, was jedoch eine wesentliche Voraussetzung für den innergemeinschaftlichen Tierhandel notwendig ist. Die Welpen wurden beschlagnahmt und in einem Tierheim untergebracht.


Meistgelesen